Torsten Münchow

Torsten Münchow
Torsten Münchow
 

Torsten

Münchow

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
48 - 55 Jahre 
Größe
188 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Norddeutsch, D - Rheinisch, D - Sächsisch, Ö - Österreichisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Blues, Rock  
Tanz
Standard  
Sport
Boxen, Fechten, Reiten  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
türkis / turquoise  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Samuel
Marion Samuel
Streustrasse 122 (im STUDIO 122)
13086 Berlin
fon +49 30 44793340
ms@agentur-samuel.de


Agenturprofil:
torstenmuenchow.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/torsten-muenchow

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Die Liebe deines Lebens Reinhold Sebastian Goder Kino
2016 Leningrad Symphony Generaloberst Andrei Schdanow Carsten Gutschmidt Arte/NDR/SWR/RBB
2015 Pudelko pelne winy (Eine Schachtel voll Schuld) Thomas Marco Wojciechowski (Filmhochschule Katowice/PL) Kino
2014 Odins Daughter Stenar und Ansgar Yogi Parish arte / NDR
2014 Father Rupert Mayer SS-Oberst-Gruppenführer Müller Damian Chapa Kino
2013 Hubert und Staller Wirt Luigi Werner Siebert ARD
2013 Soko 5113: Ausgespäht Peter Prinz Patrick Winczweski ZDF
2013 Wir, Geiseln der SS Partisanengeneral Giuseppe Garibaldi Carsten Gutschmidt ZDF/Arte
2012 Als ich mit 9 beschloss schön zu sein Manfred Friederike Güssefeld HFF / 3Sat
2012 Die Reichsgründung Otto von Bismarck Bernd Fischerauer BR / 3Sat
2012 Die nervöse Grossmacht Otto von Bismarck Bernd Fischerauer BR / 3Sat
2010 Der Film deines Lebens Entlassener Sebastian Goder Kino
2010 Beredtes Schweigen Herbert Juli Keller Kino
2010 Eine Couch für alle Vitali Reinhard Schwabenitzky Servus TV
2010 Doppel Lady (XY) Kommissar Wandinger Erwin Keusch ZDF
2009 Der Waldmensch (XY) Kommissar Fischer Wilhelm Engelhardt ZDF
2009 Der Staat ist für den Menschen da Prof. Carlo Schmid Bernd Fischerauer BR alpha
2009 Mord im Wald (XY) Reinhard Wunderlich Thomas Pauli ZDF
2009 Der Gewaltfrieden Gustav Noske Bernd Fischerauer BR / 3Sat
2007 Was Ihr Wollt Sir Toby Torsten Münchow Salzachfestspiele Laufen
2007 Die Einsamkeit ist nie allein Vater Roland Reber Kino / arte
2002 Tödliche Freundschaften Vergewaltiger Ute Wieland PRO7
2002 Dirty Sky Bulle Knoof Claude-Oliver Rudolph Kino
2001 Die kurze Zeit der Zärtlichkeit Sven Roland Reber Kino
2000 Zwang Herbert Roland Reber Kurzfilm
2000 Auf schmalem Grat Harry Erwin Keusch ZDF
2000 Der Alte - Ich habe nicht geschossen Barkeeper Gero Erhard ZDF
1999 TV-Kaiser Shocking Man Elfi Esser RTL
1999 Im Netz der Lügen Kutscher Erwin Keusch PRO7
1999 Der Kandidat Jack Ruby Claus Räfle Kino
1998 Sylvia, eine Klasse für sich Samson Heidi Kranz Fischerauer SAT.1
1998 Höllische Nachbarn - Swingerclub Ritschi Maria Theresia Wagner RTL
1998 Lindenstrasse Pfarrer Hummel Heidi Kranz ARD
1998 Der Mann für alle Fälle, Hure Babylon Kretschmer Erwin Keusch ZDF
1997 Der Preis der Liebe - Rosamunde Pilcher Marc Rolf von Sydow ZDF
1996 Anna Maria - Eine Frau geht... Cash Ransbeck Hans Jürgen Tögel SAT.1
1996 Der Alte - Schüssel zum Mord Heiko Renner Hans Jürgen Tögel ZDF
1995 Superbrain - Die Tunnelgangster von Berlin Inspektor Kiel Menahem Golan RTL / Kino
1995 Anna Maria - Eine Frau geht... Cash Ransbeck Celino Bleiweiß SAT.1
1995 Tresko im Visier der Drogenmafia Paul Günter Gräwert ✝ 1996 SAT.1
1994 Anna Maria - Eine Frau geht... Cash Ransbeck Celino Bleiweiß SAT.1
1994 Die Frankenbergs Boxer Christine Kabisch ARD
1993 Derrick - Nach 8 langen Jahren Albert Helmut Ashley ZDF
1993 Anna Maria - Eine Frau geht... Cash Ransbeck Celino Bleiweiß SAT.1
1992 Der Alte - Ein schlimmes Ende Galert Zbynek Brynych ZDF
1992 Derrick - Störungen in der Lust zu leben Marder Theodor Grädler ZDF
1992 Ein Schloss am Wörthersee Dragon Otto Retzer RTL / Kino
1992 Wildbach Peter Prinz Rüdiger Nüchtern ARD
1992 Tatort - Kainsmale Kaule Sawatzki Erwin Keusch ARD
1991 Ein Engel für Felix Jürgen Marijan D. Vajda ARD
1991 Sag mal Aah Glöckner Celino Bleiweiß ARD
1991 Der Alte - Der Anschlag Thomas Engemann Zbynek Brynych ZDF
1991 Derrick - Offener Fall Redakteur Zbynek Brynych ZDF
1991 Ausgetrickst Flughafenbeamter Sigi Rothemund ZDF
1990 Derrick - Gefährlicher Weg durch die Nacht ZDF Günter Gräwert
1990 Keep on runnung Richie Holm Dressler Kino
1990 Tatort - Bis zum Hals im Dreck Gustav Faber Peter Carpentier ARD
1989 Der Landarzt Kerze Christian Quadflieg ZDF
1989 Heidi und Erni Arthur Michael Füting ARD
1985 Schattenspiel Thore Alexander Musik Kino
1985 Die Kathrin wird Soldat Herr Schmidt Peter Deutsch ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2010/11 2018 Ladies Night Norman Folke Braband Theater am Kurfürstendamm Berlin
2017/18 Tod Eines Jägers Ernest Hemingway Peter Thiers TAK Koszalin-Kołobrzeg / Finborough Theatre
2006 2017 Ladies Night Norman Folke Braband Komödie im Bayerischen Hof
2016 PabloNerudaProject Pablo Neruda Hans L. Welles TAK Koszalin-Kołobrzeg / Sprechwerk Hamburg
2016 Tod Eines Jägers Ernest Hemingway Peter Thiers Wybrzeże Teatr Gdansk / Sprechwerk Hamburg
2012 2013 Warte bis es dunkel ist Carlino Susanne Kieling Komödie im Bayrischen Hof, Münchner Tournee
2011/12 Ladies Night Norman Folke Braband Theater in der Josefstadt
2011 Männerhort - Tournee Helmut Michael Wedekind Gastspiele der Komödie am Kurfürstendamm
2009 Männerhort Helmut Michael Wedekind Komödie im Bayerischen Hof München
2008 Jedermann, The King Jedermann Cordula Trantow Salzach-Festspiele auf Schloss Triebenbach
2008 Ladies Night Normann Folke Braband Komödie im Bayerischen Hof München
2005/06 Jedermann Jedermann Burkhard Jahn Festungsspiele Salzburg, Salzachfestspiele Laufen
2004/5 Hexenjagd John Proctor Burkhard Jahn Burgsommerspiele Tittmoning und Salzachfestspiele
2004/05 Ladies Night - Ganz oder Gar nicht Norman Folke Braband Fritz Rémond Theater Frankfurt
1997 1998 Space Dream Torsten Münchow Space Dream Musical Theater Berlin
1997 Fool For Love Torsten Münchow Teater Sörmland / Schweden
1996 Thälmann in Berlin Ernst Thälmann Mike Techen Theater am Hackeschen Markt und Theaterwerkstatt P
1995 Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung Torsten Münchow Renitenz Theater Stuttgart
1994 Fräulein Julie Jean Ulrike Stanelle Goethe Theater Berlin
1993 1994 Wer hat Angst vor Viriginia Woolf? Nick Bernd Seidel Wolff Ferrari Haus Ottobrunn und Gasteig München
1992/93 Romeo und Julia Tybald/Paris Sylvia Richter Theater am Neumarkt Zürich
1992 Lulu und die Büchse der Pandora Torsten Münchow Theater Rechts der Isar
1990 Liebestoll Torsten Münchow Theater Anklam der ehem. DDR
1989 1990 Noch Ist Polen Nicht Verloren UA (Sein, Oder Nicht Sein) SS-Gruppenführer Erhard Victor Oller Bühnen Lübeck
1989 Endlich Allein Elliot Wolfgang Schön Bühnen Lübeck
1987 1989 Unter Aufsicht Grünauge Walter Ruch Landestheater Memmingen
1987 1989 Von Mäusen und Menschen Lennie Josef Charvat Landestheater Memmingen
1987 1989 Endspiel Clov Josef Charvat Landestheater Memmingen
1988 Seitdem fehlt jede Spur Hans Scholl Iris Scherzer Landestheater Memmingen
1988 Dantons Tod Camille Peter H. Stöhr Landestheater Memmingen
1987 Der arme Cyrano Christian de Neuvillette Josef Charvat Landestheater Memmingen
1987 Woyzeck Torsten Münchow Kampnagel Fabrik Hamburg, Markthalle Hamburg
1987 Die Physiker Pfleger Ida Ehre und Neidhardt Nordmann Hamburger Kammerspiele
1987 Der eingebildete Kranke Thomas Diaforius Stefan A. Schön Landestheater Memmingen
1986 Die Möwe Jakov Wolfgang Engel Staatstheater Saarbrücken
1986 Die lustigen Weiber von Windsor Simpel Kurt Sternik Schlossfestspiele Ettlingen
1985 Der Besuch der alten Dame Der Erste / Turner Wolfgang Lawrence Staatstheater Saarbrücken
1984 Götz von Berlichingen Kohl Ellen Schwiers Burgfestspiele Jagsthausen
1983 Der Freischütz Samiel Guido Johannes Rumstadt Opernfestspiele Zwingenberg
1983 Der Gerichtstag zu Heuchlingen Diabolo Wendelweigk Heinz Münchow (†2005) Schlossfestspiele Heuchlingen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2017 Gräfin Cosel: Kluge Mätresse Augusts des Starken Jacob Heinrich von Flemming Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2017 Die großen Kreuzzüge Erzähler Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2016 Sherlock Holmes: Freimaurer Stephen Moriarty Markus Winter WinterZeit Hörspiele
2016 Sherlock Holmes: In Leipzig William Norton Markus Winter WinterZeit Hörspiele
2015 Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet Inspector Hewitt Markus Winter WinterZeit Hörspiele
2015 Napoleon und die Schlacht bei Waterloo Erzähler Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2015 Karl der Große Alkuin von York Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2015 Alex Kershaw: Der Befreier Erzähler Hans L. Welles Zeitbrücke Verlag / DTV (Hörbuch)
2015 Rolf Hochhuth: Tod Eines Jägers Ernes Hemingway Hans L. Welles Zeitbrücke Verlag (Hörbuch)
2014 Sherlock Holmes: Die Büste der Primavera Mister Miller Markus Winter WinterZeit Hörspiele
2013 John F. Kennedy Nikita Chruschtschow Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2013 Spartakus Lucius Mallius Geta Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2013 Charles Bukowski:Ein Profi Erzähler Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörbuch) "Short Stories"
2013 Charles Bukowski: Pitsburgh Phil & Co Erzähler Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörbuch) "Short Stories"
2012 Napoleon und die Völkerschlacht Erzähler Torsten Münchow Zeitbrücke Verlag (Hörspiel)
2011 Abi Ofarim: Licht und Schatten Erzähler Abi Ofarim Langen Müller Hörbuch
2009 Jean Anouilh: Antigone Wächter Johannes Steck Langen Müller Hörbuch
2008 Der Wundersame Lord Atherton 1-6 Clifford Carsten Hermann Maritim Hörspiele
2007 DANGER Part 0,Zeitzonen Original & Kopie Carsten Hermann Maritim Hörspiele
von bis  
1984 1986 Saarländische Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Saarbrücken
1986 1987 Berufsfachschule für Schauspiel und Musical (Hedi Höpfner) in Hamburg und privates Rollenstudium bei Wolfgang Reichmann
1987 Schauspiel-Diplom der Purchase University, White Planes, New York
Gesangsunterricht bei Gottfried Stramm in Saarbrücken und Arnold van Mill in Hamburg
Besonderes (Auswahl)
Engagements als Synchronsprecher

Seit 1989 Synchronsprecher in über 500 Produktionen als die deutsche Stimme von:

Brendan Fraser

in EIN GENIALER FREAK, AIRHEADS, FALLEN ANGELS, DIE MUMIE I und II, TEUFLISCH, MONKEY BONE, DER STILLE AMERIKANER, JOURNEY TO THE END OF THE NIGHT

Antonio Banderas

in DAS GEISTERHAUS, VON LIEBE UND SCHATTEN, INTERVIEW MIT EINEM VAMPIR, MIAMI RHAPSODY, FOUR ROOMS, LA BLANCA PALOMA


Matthew McConaughey in LONE STAR

Tupac Shakur in GRIDLOCK´D

Adam Sandler in BIG DADDY

Gerard Depardieu in LES GASPARDS

Alec Baldwin in DRESS GREY

Alukard in Helsing (Serie VIVA/Premiere)


Javier Bardem in EXTASIS

Jason Patric in SPEED II

David Morse in CROSSING GUARD

ICE-T in JUDGEMENT DAY LAW & ORDER (100 Folgen)

Daniel Baldwin in LOVE KILLS

Erzähler in „Pfifferling & Schummelmeier“ (Hörbuch)


Gesang-Engagements



1980-1985: Leadsänger von der Rockband „Treibsand“

1985-1988: Leadsänger von der Rock´n´Roll-Band „Steve Perkins & The Tornados“

Seit 1988: Liveauftritte mit Hans Albers-, Elvis Presley-Songs und Oldies

1990: „KEEP ON RUNNING“ im gleichnamigen Kinofilm

1992-1993: Rockmusical „STRUWWELPETER“ (Stimme: böser Friedrich)

1997: Sänger von „Blue Suede Shoes“ in der TV-Serie “DER ALTE“

2002: Sänger des Titelsongs „Ganovenjagd“ in „Pfifferling & Schummelmeier“


Torsten Münchow is an actor, director, producer  and voice actor and was born in West-Berlin.
In addition to his stage work in Munich, Hamburg, Berlin, Vienna and Gdansk , Münchow is a well-known face in film and television. He played in movies like Keep On Running, Superbrain (with Oliver Reed) and in multiple TV series and movies.
On stage, he starred in over 90 productions: Ernest Hemingway in "The Death of a Hunter" (Rolf Hochhuth), Norman (Dave) in "Ladies Night" ("The Full Monty" by Anthony McCarten), Sir Toby in "
Twelfth Night", John Proctor in Witch Hunt" (Arthur Miller), Lennie in "Of Mice and Men" (John Steinbeck), Everyman in "Everyman" (Hugo von Hofmannsthal) and many others.

2012 he played in the popular TV two-part Die Reichsgründung & Die Nervöse Grossmacht the title role of Otto von Bismarck, directed by Bernd Fischerauer. He starred in the documentary feature Viking Women (Winner of  the Silver World Medal at the New York Film Festival 2015) . 2014 he starred in the US movie Father Rupert Mayer together with Stacy Keach and Daryl Hannah and the feature film The Prisoners of the SS.
He has directed the German dubbing of more than 80 feature films and series and directed 15 radio plays and audiobooks.

In front of the stage, the busy actor is equally active. In 1990, he was the first West German to celebrate his first directing successes in the DDR with "Fool for love by Sam Shepard at the Anklam Theater (GDR). It followed u.a. "Society with Limited Hope" by Gerhard Woyda at the Renitenz Theater Stuttgart, "Fool For Love" at Teater Sörmland / Sweden and the musical "Space Dream" by Harry Schärer at the Space Dream Musical Theater, Berlin. In 2007 and 2008 he caused a sensation at the Salzach Festival Laufen with the Singspiel "Everyman the King" based on motives by Hugo von Hofmannsthal and the production "What you want" by William Shakespeare.


Münchow's successful staging of Rolf Hochhuth's "Sommer 14" at the Theater am Schiffbauerdamm (Berliner Ensemble, August 2014) was reported across the media throughout Germany.

As a voice actor he dubbed Brendan Fraser, Ice-T, Michael Madson and Antonio Banderas. His unmistakable dark and smoky voice also finds great attention in numerous audio book recordings (Death of a hunter, The Liberator, Napoleon and the Battle of Waterloo u.v.a.) .
From 2009 to 2010 he was the host of the ARD-alpha talk show "alpha FORUM".

Torsten Münchow is a passionate Culture Bridge-Builder between East and West and has worked in the last 4 years intensely for the German-Polish friendship in culture. In September 2016 he initiated and directed successfully the 1st INTERNATIONALMUSIC & THEATER DAYS in Koobrzeg (formerly Kolberg) with musicians and actors from Poland, Italy, Great Britain and Germany. German General Consul Cornelia Pieper invited him to the German Week in Gdansk (Poland) 2016 where he premiered "Death of a Hunter" by Rolf Hochhuth at the Wybrzee Teatr as "Ernest Hemingway" with huge success.


The Bavarian TV has also become aware of his work and reported in the TV documentary "Double Homeland" (first broadcast July 2016) about it.


In 2017 he opened the "Theater aufm Kahn" (Theater Boat) in Berlin.


As first German director after the II.WW he directed Biedermann und die Brandstifter by Max Frisch at the Novy Teatr in Slupsk (formely Stolp) in Pomerania (Poland) .The premiere in Dezember 2017 was celebrated by the Polish audience. www.torstenmuenchow.com



2015:  Silver Medal New Film Festival - Odin`s Daugther / Die Frauen der Wikinger

2015:  Prädikat Hörenswert (Hörbuchsiegel.de) - Napoleon und die Schlacht bei Waterloo

2010:  Hörspiel des Monats Oktober - Danger Part 0,Zeitzonen (Maritim)
1999:  VGF-Stipendium - Bayerisches Filmzentrum München