Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch Ute Lubosch
Ute Lubosch © Nadja Klier 2013  Ute Lubosch © Nadja Klier 2013  Ute Lubosch   Ute Lubosch © Nadja Klier 2011  Ute Lubosch © Nadja Klier 2013  Ute Lubosch © Nadja Klier 2013  Ute Lubosch © Nadja Klier 2011  Ute Lubosch © Nadja Klier 2011 

Ute Lubosch

Spielalter
53 - 68 Jahre 
Geburtsjahr
1953 
Größe
173 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
Stimmlage
Alt / Contralto  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Thüringisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Sächsisch, D - Thüringisch  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Klavier / piano  
Gesang
Chanson  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Sprecher, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Zürich  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur 60plus
In der Loh 21
40668 Meerbusch
fon +49 (0) 2150 - 20 65 63
office@schauspieler60plus.de
http://www.schauspieler60plus.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Dahoam is Dahoam Hilde Baslitz Micaela Zschieschow BR
2013 Heiter bis tödlich - Alles Klara Wirtin diverse ARD
2012 Der Kavalier Uta Konstantin Kann Kurzfilm
2011 Nacht ohne Morgen Marianne Weber Andreas Kleinert WDR
2010 Neon Aura Manja Sascha Quetnow Kurzfilm
2010 CrashVertrauenTeer Siebertz/Spaett/Benien/Hohorst Kurzfilm
2008 Tatort - Krumme Hunde Asha Manfred Stelzer ARD
2006 Heteros Nomos Mutter Kai Gero Lenke Kurzfilm
2005 Soko Leipzig Staatsanwältin Schiffner Christoph Eichhorn MDR
2004 Tatort - Stirb und werde Claudia Garde NDR
2003 Wolfs Revier - Janette auf der Flucht Frau Groll Peter Ristau
2001 Mein Vater und andere Betrüger Christian von Kastelberg Trebisch Produktion
2001 Balko Roswitha Herrmann diverse RTL
2000 Tatort - Kindstod Dr. Hildebarndt Claudia Garde WDR
2000 Die Cleveren Maria Blücher Axel de Roche RTL
1999 Lola rennt Mutter Tom Tykwer KINO
1999 Tatort - Tödliches Verlangen Zeugin Miko Zeuschner
1998 Abgehauen Christa Wolf Frank Beyer ARD
1998 Männer aus zweiter Hand Christoph Eichhorn
1998 Im Namen des Gesetzes Verteidigerin Lothar Hans RTL
1998 Die Cleveren n.b. Axel de Roche TV-Serie
1998 Nichts als die Wahrheit Gerichtsmedizinerin Roland Suso Richter KINO
1997 Sardsch Bäuerin Axel de Roche SAT 1
1996 Trafo Rüdiger Nüchtern ZDF
1996 Kurklinik Rosenau Herrmann Zschoche RTL
1995 Alice auf der Flucht Axel de Roche Fernsehfilm in drei Teilen
1995 Volltreffer – „Der König“ Tina Wohlbrück Axel de Roche TV-Serie
1995 Liebe Lügen Lehrerin Martin Walz ARD
1995 Wolffs Revier Greta Bauer diverse SAT.1
1995 Der Mann auf der Bettkante Jenna Wissbach Christoph Eichhorn TV
1994 Polizeiruf 110 - Jutta oder die KInder von Damutz Bäckerin Bernd Bölich ORB
1993 Der Landarzt Frau Heller Werner Dauth ZDF
1991 Miraculi Freundin Ulrich Weiß KINO
1991 Hüpf, Häschen, hüpf Schwangere Christian Steinke DFF
1990 Architekten Franziska Scharf Peter Kahane DEFA
1990 Feuerwache 09 Ehefrau im Rollstuhl Joachim Hübner DFF
1990 Der Staatsanwalt hat das Wort Stubenfrau Peter Hagen DFF
1990 Garantiert ungestört Cippolina Johannes Walsinger DFF
1990 Selbstversuch Frau des Professors Peter Vogel DFF
1989 Die Beteiligten Hilde Redlin Horst E. Brandt DEFA
1989 Johanna Johanna Peter Hagen DFF
1988 Die Schauspielerin Rosa Siegfried Kühn DEFA
1987 Das Kleeblatt Peter Hagen DFF
1987 Polizeiruf 110 - Abschiedslied für Linda Frau Permoser Christa Mühl DFF
1987 Einer trage des anderen Last Sittichs Freundin Lothar Warneke DEFA
1987 Felix und der Wolf Sinas Mutter Evelyn Schmidt DEFA
1987 Grüne Hochzeit Roberts Mutter Herrmann Zschoche DEFA
1986 Das wirkliche Blau Conception Christa Mühl DFF
1986 Weihnachtsgeschichten Rose Freitag Christa Mühl DFF
1986 Helene oder die Heimsuchung R. Schliemann DFF
1986 Alfons Zitterbacke Mutter Zitterbacke Andreas Schreiber DFF
1986 Polizeiruf 110 - Mit List und Tücke Anja Reiher Helmut Krätzig DFF
1985 Händel aus Halle Sängerin Hubert Kreuz DFF
1985 Zwei Nikoläuse unterwegs Barbara Bach Dieter Knust DEFA
1985 Polizeiruf 110 - Ein großes Talent Frau Briener Thomas Jacob DFF
1985 Polizeiruf 110 - Verführung Christiane Peter Hagen DFF
1985 Irrläufer Kaderleiterin Peter Hagen DFF
1985 Carolines zweites Leben Christa Mühl DFF
1985 Das Doppelleben des Monsieur Tourilon Irma Zenk Horst Ruprecht DFF
1984 Das Eismeer ruft Mutter Jörg Foth DEFA
1984 Ich der Vater n.b. Jörg Wilbrandt DFF
1984 Franziska Franziskas Freundin Christa Mühl DEFA
1984 Paulines zweites Leben Edeltraut Christa Mühl DFF
1983 Bühne frei Backgroundsängerin Thomas Jakob DFF
1983 Meine fünf Frauen 2. Frau Wolf Dieter Panse DFF
1983 Das Luftschiff Teresa Rainer Simon DEFA
1983 Märkische Chronik Janne, Paula Hubert Hoelzke DFF
1982 Stimmung unterm Dach Kerstin Gärtner Horst Ruprecht DFF
1982 Das Mädchen und der Junge Lehrerin Rumke Wolfgang Hübner DFF
1981 Alexander der Kleine Tessa Vladimir Fokin DEFA
1980 Der ungebetene Gast Vreni Peter Wekwerth DEFA
1980 Deines Nächsten Weib Ehefrau Hartmut Ostrowsky DFF
1980 Don Juan, Karl-Liebknecht-Strasse 78 Regieassistentin Siegfried Kühn DFF
1980 Adel im Untergang Mia von Fuchs-Nordhoff Wolf Dieter Panse DFF
1980 Wie wärs mit uns beiden? Helena Helge Trimpert DEFA
1979 Glück im Hinterhaus Fräulein Broder Herrmann Zschoche DEFA
1979 Kein Platz für den Teufel Liddy Hansen Andreas Schreiber DFF
1979 Aus der Franzosenzeit Friederike Voß Dagmar Dambeck DEFA
1978 Addio Piccola mia Louise Lothar Warnecke DEFA
1978 Ein Sonntagskind, das manchmal spinnt Franziska Peters Hans Krazert DEFA
1978 Zwei Betten in der hohen Tatra Freundin Claudia Eberhard Schäfer DFF
1975 Bankett für Archilles Beate Roland Gräf DEFA
1971 Der nackte Mann auf dem Sportplatz Regine Konrad Wolf DEFA
1971 Der Dritte Diakonissin Egon Günther DEFA
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 Die Strandräuber Ingeborg von Mecklenburg Roland Oehme Störtebeker Festspiele Rügen
2010 Eifersucht Hellen Ute Lubosch Dehnberger Hoftheater
2008 2009 Ronja Räubertochter Lovis Matthias Reichwalt Dt. National Theater Weimar
2008 Nico (Lesung) Lesung Oliver Sturm Akademie der Künste, Berlin
2006 2013 Müritz-Saga diverse Rollen Nils Düwell Freiluftspiele Waren (Müritz)
2006 Otobüs Ayse Polat HAU 2, Berlin
2006 HUND – Petit hommage à Giacometti Blinde Hure Dea Loher Luzius Heydrich bat-Theater, Berlin
2005 Soll:Bruchstelle (Lesung) Lesung Gesine Danckwart HAU 3, Berlin
2004 Ich stand in meinem Haus … Mutter Ingo Kerkhoff Sophiensæle, Berlin
2002 2003 Bieberpelz Frau Wolff Dirk Boeling Landestheater Detmold
2002 Die Strandräuber Ingeborg von Mecklenburg, Müllerin Roland Oehme Störtebeker Festspiele Rügen
2001 Hamburg-Hanse-Henker Hulda Roland Oehme Störtebeker Festspiele Rügen
1999 2000 Freiheitsberaubung 2000 Anita Paschke Maria Horlbeck Theater in der Feuerwache Berlin
1999 2000 Die Ratten Frau John von Oppen Landestheater Detmold
1999 Casanova auf Schloß Dux Geliebte Karl Gassauer Schmales Handtuch, Berlin
1997 Mutters Courage Mutter Horst Ruprecht Stadttheater Aachen
1995 Reform - Revolte – Rewü Revolte Ulrich Plenzdorf Renitenztheater Stuttgart
1989 Freiheitsberaubung Solistin Uwe Dähn Stadttheater Jena
1985 Legende vom Glück ohne Ende Paula/Laura Freya Klier Schwedter Theater
1983 Der Widerspenstigen Zähmung - Katharina Katharina Freya Klier Schwedter Theater
1975 Festengagement diverse diverse Theater Rostock
1972 Festengagement diverse diverse Landesbühne Nordhausen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1968 Theaterhochschule Leipzig
1970 Schauspielstudio am Staatstheater Dresden
1972 Abschluß mit Diplom
 
Besonderes (Auswahl)
Theater:

1972 Engagement Landesbühne Nordhausen
1975 Engagement Theater Rostock
seit 1976 freischaffend in Berlin


Regiearbeiten 1992 - 2010:

in Neuss, Berlin, Jena, Nürnberg (Plenzdorf, Zeller, Norén, Vilar)


Lehraufträge:

Hochschule für Film und Fernsehen Friedrich Wolf, Potsdam
Hochschule Mittweida (seit 2003)
Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“
Hochschule für Musik u. Theater, Rostock
Theaterakademie Mecklenburg (Zinnowitz)