Drucken

Kurzinformation

Vladimir Korneev
Vladimir Korneev
© Renate Neder 2014 

Vladimir Korneev

Wohnort
Wien 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich, Brüssel, London, New York, Rom  
Jahrgang
1987 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Russisch (Muttersprache)  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Blues, Chanson, Jazz, Klassik, Musical, Oper, Pop, Scat, Soul, Tango  
Tanz
Tanzausbildung, Ballett, Breakdance, Hip-Hop, Jazz, Modern, Step  
Sport
Akrobatik, Ballett, Basketball, Capoeira, Fechten, Fitness, Qigong, Schwimmsport, Ski Alpin, Volleyball  
Besonderes
Gesang, Kampfkunst, Singer-Songwriter, Sprecher / Erzähler, Stuntfight, Synchron  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, osteuropäisch / Eastern European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Scenario Agentur für Film und Fernsehen GmbH
Astride Bergauer, Inga Kerschensteiner, Inga Pudenz, Karin Brandner
Rambergstr. 5
80799 München
fon +49 89 34 02 09 27
fax +49 89 34 02 09 27 86
mail@agentur-scenario.de
agentur-scenario.de


Agenturprofil:
agentur-scenario.de
Homepage:
vladimirkorneev.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Tatort Schweiz: Kriegssplitter Tobias Ineichen ARD/Degeto
2016 Soko Stuttgart Christoph Eichhorn ZDF
2016 Soko Köln: Bona Dea Sascha Thiel ZDF
2016 Inga Lindström Matthias Kiefersauer ZDF
2016 Donna Leon: Endlich mein Sigi Rothemund ARD/Degeto
2015 Auf kurze Distanz Philipp Kadelbach WDR
2015 Dengler - Am zwölften Tag Lars Kraume ZDF
2015 Eine Sommerliebe zu Dritt Nana Neul ARD/Degeto
2015 Soko Donau: Scheinheilig Holger Barthel ZDF/ORF
2015 Kundschafter des Friedens Robert Thalheim, Andreas Banz
2014 POLIZEIRUF 110: MORGENGRAUEN Aleksander Dushku Alexander Adolph ARD
2013 HAUPTSTADTREVIER: DER LOCKVOGEL Marko Miletic Bodo Schwarz ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 WEST SIDE STORY Bernardo Roland Hüve Stadttheater Bremerhaven
2012 WILHELM TELL Hermann Gessler Nico Rabenald Seebühne Walenstadt, Schweiz
2011 GRAND HOTEL Jimmy Pavel Fieber Staatstheater am Gärtnerplatz
2011 FRÜHLINGS ERWACHEN Moritz Stiefel Matthais Davids Deutsches Theater München
2011 DREIGROSCHENOPER Meckie Messer Frieder Kranz Akademietheater München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2008 2012 Bayerische Theaterakademie August Everding, Abschluss: Diplom mit Auszeichnung
2012 Schauspiel nach Tschechow an der State Theatre Arts Academy St. Petersburg - bei Marina Alexandrovskaya
2007 2014 Funktionale Stimmbildung und Methodik nach Eugen Rabine - bei Uwe Götz, Melanie Petcu
1994 2007 Ausbildung zum Pianisten am Albert Greiner Musikinstitut Augsburg
 
Besonderes (Auswahl)
Seit Sommersemester 2014:
Dozent für Gesang an der Bayerischen Theaterakademie August Everding






2013 - SELF MADE SHORTY, Thema: HEIMAT
Finalist des Kurzfilmwettbewerbs im Rahmen des 31. internationalen Filmfestivals München

2013 - BUNDESWETTBEWERB GESANG BERLIN
2. Preisträger in der Kategorie Chanson

2013 - TROUBAROUR
3. Preisträger des deutschsprachigen Singer/ Songwriter Wettbewerbs 

2012 - THE SINGING MASK
Gewinner des internationalen Anton Petrov Chansonwettbewerbs THE SINGING in St. Petersburg

2011 - BUNDESWETTBEWERB GESANG BERLIN
2. Preisträger in der Kategorie Chanson

2010 - DEUTSCHER BÜHNENVEREIN
Stipendium für Begabtenförderung

2009 - BUNDESWETTBEWERB GESANG BERLIN
2. Preisträger in der Kategorie Musical"