Drucken

Kurzinformation

Winnie Böwe
Winnie Böwe
© ©Kerstin Groh  

Winnie Böwe

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1973 
Spielalter
35 - 45 Jahre 
Größe
174 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse), Schwedisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Oper, Operette  
Tanz
Ballett, Modern  
Sport
Pilates, Tanzsport, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Gunda Kniggendorf Management

Meseberger Dorfstr. 17
16775 Gransee
fon +49 (0)3306 - 202 770
fax +49 (0)3306 - 202 771
mail@gundakniggendorf.de
gundakniggendorf.de
Mobil: +49 01723006659


Agenturprofil:
gundakniggendorf.de/gunda/home/
Homepage:
winnieboewe.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Familie Dr. Kleist Nora Jan Bauer, Stefan Bühling ARD
2016 Heldt Zoe Heinz Diez ZDF/Sony Pictures
2015 Weiber. Schwestern teilen.Alles Ama (HR) Pierre Sanoussi-Bliss
2015 Neues aus dem Reihenhaus Simone Ernst Titus Selge ZDF
2015 Bibi und Tina- Mädchen gegen Jungs Frau Martin Detlev Buck DCM Kino
2014 Block B Kai Meyer-Ricks, Tina Kriwitz, Jörg Mielich TV Serie RTL, UFA Serial Drama
2014 Bibi & Tina – Voll Verhext Detlev Buck Kinofilm, DCM Pictures GmbH& Co. Falkenstein KG
2014 Opa, ledig, jung Markus Herling TV Movie - ARD, Magie Flight Film GmbH
2014 Tatort Köln - Der Untote (AT) Dagmar Seume TV Krimi- Das Erste, Bavaria Fernsehproduktion Gmb
2014 Opa,ledig,jung Tine Markus Herling ARD
2014 Mein Sohn Helen Diana Calis Gregor Schnitzler ARD
2013 Old Christin (AT) Episodenrolle Franziska Meyer Price TV RTL Serie, Polyphon
2013 Der Kriminalist Episodenrolle Christian Görlitz TV ZDF Serie, Monaco Film GmbH
2013 Ein Reihenhaus steht selten allein Titus Selge TV ZDF Spielfim, U5 Filmproduktion
2013 Der letzte Kronzeuge Urs Egger TV ZDF Spielfim, Cinecentrum GmbH
2013 Bibi& Tina – Der Film Detlev Buck Kinofilm, DCM Pictures GmbH
2013 Spreewaldkrimi - heute gestern morgen (AT) Aspekt Telefilm-Produktion GmbH Sherry Horman TV Serie ZDF
2013 Ein starkes Team - der Freitagsmann (AT) Episodenhauptrolle: Julia Roggenkamp Daniel Helfer TV Serie ZDF, UFA FICTION GmbH
2012 Familie Dr. Kleist durchgende Rolle Polyphon Leipzig TV Serie ARD
2012 Tatort Leipzig - Todesschütze (AT) Johannes Grieser SAXONIA MEDIA Filmproduktion mbH
2012 Blonder als die Polizei erlaubt Sophie Allet-Coshe TV Movie Sat1
2012 Polizeiruf Rostock - Zwischen den Welten Episodenrolle René Heisig TV Serie - ARD Das Erste, filmpool
2012 Danni Lowinski - Zu viel Liebe Episodenrolle Peter Gersina TV Serie - SAT1, Phoenix Film Karlheinz Brunnemann
2012 Old Christin (AT) Episodenrolle Oliver Schmitz TV RTL Serie, Polyphon
2012 Bella Dilemma- Drei sind einer zuviel Thomas Berger TV ZDF Serie, Hager Moss Film GmbH
2012 Westen Christian Schwochow Kinofilm, zero one film GmbH
2011 Blutsbrüder Gastrolle Özgür Yildirim Kino, corazón international & Constantin Filmprod.
2011 Familie Dr. Kleist durchgende Rolle u.a. Donald Kraemer TV Serie ARD, Polyphon Leipzig
2011 Bella Block - Unter den Linden Martin Enlen TV Serie ZDF, UFA Fernsehproduktion
2010 Großstadtrevier Jan Ruzicka TV, ARD
2010 Vom Ende der Liebe Till Endemann TV, SWR
2010 Doctor´s Diary Episodenhauptrolle TV
2010 Crashkurs Hauptdarstellerin Anika Wangard Kino, Chromosom Filmproduktion
2010 Kriegerin David Wnendt Kino, Mafilm GmbH Berlin
2009 Drei Tom Tykwer Kino, X Filme Creative Pool
2009 Boxhagener Platz Matti Geschonneck Kino
2009 SoKo Leipzig Jörg Mielich TV, ZDF
2009 Der Kriminalist Jörg Jahn TV, ZDF
2008 This Is Love Matthias Glasner Kino, Badlands Film
2008 Deutschland 09 (Episode Schieflage) Sylke Enders Kino, Herbstfilm Produktion
2008 Tod aus der Tiefe Hans Horn TV, Pro7
2008 Im Angesicht des Verbrechens Dominik Graf ARD Serie
2007 Zwölf heißt: ich liebe dich Connie Walther ARD
2006 Heimweh nach drüben Hajo Gies TV, ARD
2006 Zwei Engel für Amor durchgehende Rolle Christoph Schnee, Arne Feldhusen, durchgehende Rolle TV, ARD, Serie
2006 Schonzeit Sebastian Ko TV, RBB- Movi
2006 Die Frau vom Checkpoint Charlie Miguel Alexandre TV, ARD-Zweiteiler
2006 Kinder der Vertreibung Hans-Christoph Blumenberg ZDF- Doku-Drama
2005 2009 Familie Dr. Kleist durchgende Rolle Richard Engel Erwin Keusch u.a. TV, ARD
20
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 Wie werde ich reich und glücklich? Marie Christian Weise Deutsches Nationaltheater Weimar
2015 2016 My Fair Lady Eliza Doolittle Andreas Homoki Komische Oper Berlin
2013 2015 Die Eisheiligen Sie (Musikalischer Monolog) Gabriele Bigott Eigenproduktion
2011 2012 Lady in the Dark Liza Elliott (HR) Matthias Davids Oper Hannover
2010 HOFMEISTER Marthe/Sängerin Frank Castorf Schauspielhaus Zürich
2008 2011 DIE MASSNAHME / MAUSER Solo Sopran Frank Castorf Volksbühne Berlin
2007 JEDEM DAS SEINE Poldi Michael Sturminger Stadttheater Klagenfurt
2006 MÄNNER Frau Franz Wittenbrink Münchener Kammerspiele
2003 Die Vögel Nachtigall Christian Weise Deutsches Theater Berlin
2003 BARFUSS IM PARK Corie Gerald Gluth Komödie Dresden
2002 DER STURM Ariel Christian Weise und Christian Tschirmer Puppentheater Halle, Schauspiel Köln
2000 FRANZISKA LINKERHAND Franziska Irmgard Lange Staatsschauspiel Dresden
1999 WALLENSTEIN Thekla Hasko Weber Staatsschauspiel Dresden
1998 DIE DREIGROSCHENOPER Lucy Klaus Emm Residenztheater München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1993 1997 Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
LESUNGEN 2014:

Winnie las aus dem Romans von Helga M.Novak "DIE EISHEILIGEN" auf der Literaturnacht Kiel im Mai 2014.

Winnie sang und las FONTANE auf dem Fontane-Lyrik-Projekt 2014 im Rahmen der Fontane-Festspiele Neuruppin. Komposition: Rainer Lingk

MUSIK:

Seit den 90ern beschäftigt sich Winnie mit Hans Eisler.
Sie hat bis heute diverse Konzerte mit Hans Eisler Texten gesungen.
Hans Eisler ist Winnies absoluter Liebling!

2015

Neujahrskonzert mit Winnie Böwe in der St.Johannis Kirche Berlin. VerWEILLe doch! Kurt Weill- from Berlin to Broadway
Winnie singt Theater-Lieder von Kurt Weill und wird am Piano begleitet von Alexandra Goloubitskaia.

2014

Tonträger 2014: Winnie singt auf dem Soundtrack zum Kinofilm Bibi & Tina.

diverse Aufführungen DIE EISHEILIGEN eine musikalische Collage aus Texten des Romans von Helga M.Novak mit Winnie Böwe, Tobias Morgenstern, Johannes Henschel, Lou Paqin. Fassung und Regie: Gabriele Bigott

Konzerte mit Winnie und Gerhard A. Schiewe am Akkordeon:
"Des Sängers Fluch" aberwitzige und schaurige deutsche Balladen
zb auf dem Cartoonair am Meer Festival in Prerow.

Konzerte Winnie singt Hanns Eisler begleitet von der Pianistin Alexandra Goloubitskaia
im Rahmen der Reihe Wege aus der Gewalt nach 100 Jahren Globalisierung von Krieg und Frieden in Wuppertal.

"My Fair Lady"
Wiederaufnhame der erfolgreichen Produktion mit Winnie Böwe als
"Eliza Doolittle" an der Staatsoper Hannover

2013

Konzert für Steffy Eisler! Winnie Böwe singt Hanns Eisler begleitet von Christoph Keller am Klavier im Neuer Marstall, Krönungskutschensaal, Berlin - Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG)

Winnie Böwe singt Hanns Eisler begleitet von der Pianistin Alexandra Goloubitskaia u.a. auf dem Festival IV LOST IN EXILE / LOST IN THE STARS im Kunstmuseum Solingen / Zentrum für verfolgte Künste

"My Fair Lady"
Wiederaufnhame der erfolgreichen Produktion mit Winnie Böwe als
"Eliza Doolittle" an der Staatsoper Hannover

Winnie Böwe singt Lieder von Nina Hagen auf der Wintergarten Gala Berlin - Stars für Magnus – Denkmal für Hirschfeld

div. Konzerte "Frau Böwe und Herr Morgenstern": zb auf dem Cartoonfestival in Prerow, Theater am Rand im Oderbruch....

Winnie Böwe und das "Salonorchester Unter'n Linden" im Konzerthaus am Gendarmenmarkt/ Berlin

2012

"Lady In The Dark"
Winnie Böwe singt die Hauptrolle in Kurt Weills Musical an der Oper Hannover.

"Mein Berlin" Gala mit René Kollo im Festspielhaus Baden-Baden

"My Fair Lady"
Wiederaufnhame der erfolgreichen Produktion mit Winnie Böwe als
"Eliza Doolittle" an der Staatsoper Hannover

"Salonorchester Unter'n Linden" "Eine kleine Sehnsucht..." diverse Konzerte in Deutschland

2011

WINNIE BÖWE
singt, begleitet von der Pianistin Alexandra Goloubitskaia
...ein leicht komischer Abend!
15.2.2011 Premiere von Winnie's neuem Musikprogramm
in der Bar Jeder Vernunft Berlin, weitere Aufführungen 2011.
Alexandra Goloubitskaia: www.alexandra-goloubitskaia.com/

2010/2011

"Frau Böwe und Herr Morgenstern"
musikalisches Programm mit den Musikern: Tobias Morgenstern, Wolfram Dix, Wolgang Musick

2009/ 2010/2011

"My Fair Lady"
Winnie Böwe singt die Eliza Doolittle, Staatsoper Hannover

"Eisler & Nina Hagen"
Konzerte im Prater in Berlin

2001

Zweiter Platz beim Bundeswettbewerb Gesang, Kathegorie Chanson/Song

seit 2000

- zahlreiche Konzertreisen mit dem Ensemble Modern, u.a. nach London, Turin, Wien, Schleswig-Hostein-Musik-Festival u.a.

- Liederabende mit Hanns-Eisler- Liedern in Berlin, Zürich, Paris, Montpellier u.a.


OPER (Auswahl):

2009 - 2015

"My Fair Lady"
Winnie Böwe singt die Eliza Doolittle, Staatsoper Hannover

2011/12

"Lady in the Dark"
von Kurt Weill in der Oper Hannover.
Winnie Böwe singt die Hauptrolle "Liza Elliott"

2008

Frau in "Lenz" von Wolfgang Rihm, Wiener Festwochen
Regie: Frank Castorf

2005

Soprano I und Solo in „Einstein on the Beach“ von
Philip Glass zum Einstein- Jahr, Parochialkirche Berlin,
Regie: Bertolt Schneider

2003

Diana in „Philemon und Baucis“ von Joseph Haydn,
Magazin der Staatsoper Berlin,
Regie: Immo Karaman

2001

Soprano I in „Einstein on the Beach“ von Philip Glass,
Staatsbank Berlin
Regie: Bertolt Schneider

2000

Soprano I in „Facing Goya“ von Michael Nyman (UA),
Spanientournee
Regie: Johnathan Moore


CDs (Auswahl):

„Facing Goya“
Oper von Michael Nyman,
mit der Michael-Nyman-Band unter Leitung des Koponisten, erschienen bei Warner Classics

„Die Dreigroschenoper“
Ensemble Modern, HK Gruber
erschienen bei BMG Classics

„Ich bin so gierig nach Leben“ (Hörbuch)
erschienen beim Audio Verlag

"Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane, Heinrich Heine, Hundert Gedichte“ (3 Hörbücher)
erschienen bei Ohreule

"Des Sängers Fluch"
erschienen beim beim Audioverlag

"Hurengespräche"
erschienen beim Audioverlag

Vita Winnie Böwe Stand Mai 2016

Winnie Böwe, 1973 geboren in Halle, ist Sängerin und Schauspielerin.

Sie hat an der Hochschule Ernst Busch in Berlin ihr Diplom für Schauspielkunst gemacht und gleichzeitig eine klassische Gesangsausbildung zur Sopranistin absolviert.

Auszüge ihrer Vita belegen, dass sie sich der Schauspielerei wie der Musik gleichermaßen verschrieben hat: Sie spielte u.a. im Maxim Gorki Theater, dem BerlinerEnsemble, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, dem Residenztheater München, dem Staatsschauspiel Dresden, dem Schauspielhaus Zürich und sang u.a. in 2016 im Kammermusiksaal der Philharmonie, im Dt. Nationaltheater in Weimar und in der Komischen Oper Berlin.

Winnie Böwe spielt die unterschiedlichsten Charaktere auf der Bühne, im Kino und im TV.

Sie stand in u.a. in "Ein starkes Team", Der Kriminalist, Bella Dilemma", Polizeiruf Rostock", "Tatort Leipzig", Tatort Köln", "Spreewaldkrimi", "Bella Block und "Im Angesicht des Verbrechens von Dominik Graf, dem ARD Spielfilm "Mein Sohn Helen" und "Reihenhaus" vor der Kamera. 2016 kam die dritte Fortsetzung des erfolgreichen Kinofilms "Bibi & Tina - Voll Verhext" in die dt. Kino unter Regie von Detlef Buck. Man sah sie zB in dem kontrovers diskutierten Film "Die Kriegerin von David Wnendt, in "Boxhagener Platz von Matti Geschonneck, in Drei von Tom Tykwer und in "Crashkurs" von Anika Wangard.  Winnie Böwe verfolgt diverse musikalische Projekte. Sie spielt regelmäßig mit dem Salonorchester Unter'n Linden und dem Ensemble Modern oder unterhält den Zuschauer humorvoll mit ihrem eigenen Musikprogrammen. Legendär ihre Auftritte mit Titeln von Yma Sumac, wo ihr Sopran die Sektgläser in der "Bar jeder Vernunft in Berlin zum platzen brachte.

2015/2016 dreht und spielte Winnie Böwe in zahlreichen Produktionen mit, wie u.a. eine der Hauptrollen in der Kinofilm/Komödie  Weiber! Schwestern teilen. Alles, Regie: PierreSanoussi-Bliss. Sie sang in der erfolgreichen My Fair Lady Produktion die Eliza Doolittle in der Komischen Oper Berlin und in der Kabarett-Revue "Wie werde ich reich und glücklich?"im Dt. Nationaltheaters Weimar. Sie gab Gastspiele u.a. als Lucy und "Polly"in der "Die Dreigroschenoper" im Schauspiel Stuttgart.






2001 2.Platz beim Bundeswettbewerb Gesang; Kategorie Musical/Chanson/Song