Wolfgang Packhäuser

Wolfgang Packhäuser
Wolfgang Packhäuser
© Sandra Schuck 

Wolfgang

Packhäuser

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1951 
Spielalter
62 - 72 Jahre 
Größe
180 cm 
Wohnort
Wiesbaden 
Unterkunft
Frankfurt/Main / Rhein-Main  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Hamburgisch, D - Norddeutsch, D - Ruhrdeutsch, D - Sächsisch  
Sport
Fitness, Judo, Kampfsport, Reiten, Schwimmsport  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Dirk Fehrecke Agentur Film TV Theater GmbH
Dirk Fehrecke, Kay Baronowsky
Pfalzburger Str. 50
10717 Berlin
fon +49 (0) 30 3552 5882
fax +49 (0) 30 3552 5880
look@fehrecke.com


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 MENSCHENJAGD Peter Meister (Kurzfilm)
2017 FETTE KUMPELZ Carsten Regel (Kinofilm)
2016 REISSLEINE Gregor Erler
2015 EMMA NACH MITTERNACHT - FRAU HÖLLE Torsten C. Fischer
2015 ES WAR FEUCHT, DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ Peter Meister (Kurzfilm)
2015 VALENTINA Sven Pohl (Kurzfilm)
2014 EMMA NACH MITTERNACHT - DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISELN Torsten C. Fischer
2013 ALS KAFKA IN MEMPHIS STARB Luzie Loose Als Kafka in Memphis starb, Kurzfilm
2013 TATORT MÜNSTER - DER HAMMER Lars Kraume
2013 HIN UND WEG Sven Pohl Hin und weg, Kurzfilm
2013 HALBTOT Felix Hampe Halbtot, Kurzfilm
2013 MEMPHIS / TENNESSEE Luzie Loose Memphis / Tennessee, Kurzfilm
2012 GOLD Thomas Arslan Gold
2012 DER STAATSANWALT Daniel Helfer
2012 HELDT Buddy Giovinazzo
2012 ROBIN HOOD Martin Schreier
2012 TATORT DORTMUND - MEIN REVIER Thomas Jauch
2011 NORDISCH HERB Torsten Wacker
2011 ENDE DER SCHONZEIT Franziska Schlotterer
2008 2010 TIERE BIS UNTERS DACH Jörg Grünler
2010 NACHTSCHICHT - REISE IN DEN TOD Lars Becker
2010 NACHTSCHICHT - WELT AUS EIS Lars Becker
2010 DIE SCHÄFERIN Dagmar Damek
2010 EIN FALL FÜR ZWEI Axel Barth
2010 UNTER NACHBARN Stephan Rick
2010 2008 TIERE BIS UNTERS DACH Jörg Grünler Tiere bis unters Dach, Serie
2009 SCHWERTE SEHEN UND STERBEN Robin Uhlmann
2009 THE NIGHT FATHER CHRISTMAS DIED Martin Schreier
2008 EIN FALL FÜR ZWEI Patrick Winczewski
2008 DER KRIMINALIST Buddy Giovinazzo
2008 BÖSECKENDORF - DER TAG, AN DEM EIN DORF VERSCHWAND Oliver Dommenget
2008 TATORT KÖLN - PLATT GEMACHT Buddy Giovinazzo
2008 SCHLÄFT EIN LIED IN ALLEN DINGEN Andreas Struck
2008 DIE PÄPSTIN Sönke Wortmann
2008 RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN Jonas Grosch
2007 DER STAATSANWALT Peter Fratzscher
2007 DAS PAPSTATTENTAT Rainer Matsutani
2007 TATORT KÖLN - BRANDMAL Maris Pfeiffer
2007 CONTROLLED FLIGHT INTO TERRAIN Daniel K. Krause
2007 JAKOBS BRUDER Daniel Walta
2006 ALLES LÜGE - AUF DER SUCHE NACH RIO REISER Barbara Teufel
2006 TATORT KIEL - DAS ENDE DES SCHWEIGENS Buddy Giovinazzo
2006 EIN STARKES TEAM Daniel Helfer
2006 DOPPELTER EINSATZ Peter Patzak
2005 TATORT FRANKFURT Niki Stein
2005 TATORT LUDWIGSHAFEN - UNTER KONTROLLE René Heisig
2005 DER ELEFANT Ed Herzog
2005 LULU Uwe Janson
2005 KAHLSCHLAG Patrick Tauss
2005 AUFTAUCHEN Felicitas Korn
2005 DER BLAUE AFFE Carsten Unger
2004 EIN FALL FÜR ZWEI Michael Kreindl
2004 ALLEIN Thomas Durchschlag
2003 TATORT NIEDERSACHSEN: HEXENTANZ René Heisig
2003 TATORT MÜNSTER: 3 X SCHWARZER KATER Buddy Giovinazzo
2003 GROßSTADTREVIER Florian Baxmayer
2003 DER TYP Patrick Tauss
2002 ÜBER ALLEN WIPFELN IST RUH Ulli Stark
2002 SCHIMANSKI: ASYL Edward Berger
2002 IM AUGENBLICK Erica von Möller
2002 DAS VERLANGEN Iain Dilthey
2001 WEIL ICH GUT BIN Miguel Alexandre
2001 SK KÖLSCH Wilhelm Engelhardt
2001 KELLY BASTIAN - GESCHICHTE EINER HOFFNUNG Andreas Kleinert
2001 EIN STARKES TEAM Johannes Grieser
2001 EIN ALBTRAUM VON 3 1/2 KILO Uwe Janson
2001 ANKE Sven Unterwaldt
2001 EXTREME OPS (ENGLISCH) Christian Duguay
2000 PEST - DIE RÜCKKEHR Niki Stein
2000 IM NAMEN DES GESETZES Peter Adam
2000 HERZRASEN Hanno Brühl
2000 ADELHEID UND IHRE MÖRDER Stefan Bartmann
1999 WWW.MAEDCHENKILLER.DE Marc v. Seydlitz
1999 TATORT KÖLN: TÖDLICHES ERBE Markus Fischer
1999 TATORT KÖLN: KINDER DER GEWALT Ben Verbong
1999 DIE TODESGRIPPE VON KÖLN Christiane Balthasar
1999 DER FAHNDER: FALSCHES SPIEL Michael Zens
1999 MEXIKO Patrick Tauss
1998 DUNKLE TAGE Margarethe von Trotta
1998 FÜNF-UHR-SCHATTEN Andreas Wunderlich
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN
2005 THEATER BADEN-BADEN Niki Stein
2005 THEATER BADEN-BADEN (GAST)
1992 1997 STAATSTHEATER WIESBADEN
1997 SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH
1997 1992 STAATSTHEATER WIESBADEN
1978 1992 STADTTHEATER DORTMUND
1992 1978 STADTTHEATER DORTMUND
von bis  
1973 1977 Max-Reinhard-Seminar Wien
1974 1977 Max-Reinhardt-Seminar Wien