Drucken

Kurzinformation

Wolfram Teufel
Wolfram Teufel
© Gregory B. Waldis 

Wolfram Teufel

Wohnort
Berlin 
buchbar ab
20. Januar 2017 
Unterkunft
Hamburg, Köln, München, Stuttgart, London, New York  
Jahrgang
1961 
Spielalter
46 - 56 Jahre 
Größe
185 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Latein (gut)  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Kontrabass / double bass  
Gesang
Gesangsausbildung, Jazz, Klassik  
Tanz
Tanzausbildung, Bühnentanz  
Sport
Bergwandern, Boxen, Fliegenfischen, Tischtennis  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Falknerei, Gesang, Improvisation, Kunstpfeifer, Moderation  
Haarfarbe
graumeliert / salt-and-pepper  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Red Carpet Actors
Annett Schlange
Geitnerweg 7b
12209 Berlin
fon +49 (0)30 - 245 36 000
fax +49 (0)30-245 31 874
agentur@redcarpet-actors.com
redcarpet-actors.com
Mobil: +49 (0)176-702 94 084


Agenturprofil:
redcarpet-actors.com/rca_vita_schauspieler.php?klient=63&
Homepage:
wolfram-teufel.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 WERBUNG: INGdiBA ÖSTERREICH Niki Laudas Kumpel am Strand Gordon Scott TV-ÖSTERREICH
2012 UNSER CHARLY Hermann Kieser Axel Hannemann ZDF
2010 LETTERS FROM MONTE ROSA Krueger Ari Taub KINO - USA
2009 BERLIN 36 Gestapo-Offizier Kaspar Heidelbach KINO - BRD
2009 WERBUNG: WEB-TV DER BERLINER SPARKASSE Moderator INTERNET
2008 DER LETZTE MANN VON RETZOW Peter Henrik Stampe KINO - BRD
2008 DIE STEIN Bankdirektor Karola Hattop DAS ERSTE, ARD
2008 GSG 9 - DIE ELITE-EINHEIT Sebastian Vogler Jorgo Papavassiliou SAT.1
2007 GSG 9 - IHR EINSATZ IST IHR LEBEN Sebastian Vogler Hans-Günther Bücking SAT. 1
2007 SCHRÄGE KERLE Auktionator Martin Feld SAT. 1
2006 DAS INFERNO - FLAMMEN ÜBER BERLIN Tannhäuser Rainer Matsutani PRO 7
2005 EIN HUND, ZWEI KOFFER UND DIE GANZ GROßE LIEBE Bankdirektor Oliver Dommenget SAT. 1
2005 KÜSTENWACHE Jan Kerner Elmar Gehlen ZDF
2005 TYPISCH SOPHIE Werner Sebald Brigitte Müller SAT. 1
2004 AROUND THE WORLD IN 80 DAYS Belgischer Botschaftssekretär Frank Coraci KINO - USA
2004 FUNERAL ETIQUETTE Chef-Coiffeur Martin Romanella KINO - BRD
2004 KÜSTENWACHE Michael Büring Zbynek Cerven ZDF
2004 TYPISCH SOPHIE Werner Sebald Brigitte Müller SAT. 1
2004 EDEL & STARCK Sven Eisfeld Ulrich Zrenner SAT. 1
2004 WERBUNG: MILRAM Hobbybastler ZDF
2003 THE FALLEN Panzerkommandant Ari Taub KINO - USA
2003 PENGO ! STEINZEIT ! Prof. Roggendorf Jurij Neumann, Ed Ehrenberg ZDF/KIKA
2002 PENGO ! STEINZEIT ! Prof. Roggendorf Micaela Zschiechow ZDF/KIKA
2001 DER FEIND MEINER TOCHTER Kriminalbeamter Stephan Krohmer SAT. 1
2001 VICTOR - DER SCHUTZENGEL Gerichtsvollzieher Udo Witte RTL
2001 SCHLOSSHOTEL ORTH Walter Hillinger Christa Mühl ORF
2001 BALKO Rolf Kreisler Christoph Eichhorn RTL
2001 PENGO ! STEINZEIT ! Prof. Roggendorf Hans-Henning Borgelt ZDF/KIKA
2000 FIEBER Notarzt Paulus Marjan D. Vajda SAT. 1
2000 DIE BIESTER Michael Siegert Jürgen Bretzinger ZDF
2000 DER FEIND AN MEINER SEITE Eich Hans Werner SAT. 1
2000 LIEBE AUF DEN ERSTEN BLITZ Rainer Burger Kaspar Heidelbach SAT. 1
2000 TATORT: PRÜGELKNABEN Thorsten Kemper Pete Ariel SFB
2000 DER LANDARZT Bürgermeister Kleinert Klaus Gendries ZDF
2000 BONHOEFFER - DIE LETZTE STUFE Sippach Eric Till NFP - TELEART
1999 IMMER Junger Liebhaber Jophi Ries KURZFILM - KINO
1999 NORDSEEKLINIK Jens Rotkopf Sebastian Monk ZDF
1999 EIN FALL FÜR ZWEI Staatsanwalt Erich Neureuther ZDF
1999 DIE BLENDUNG Professor Braun Ralf Bohn SAT. 1
1999 ROSAMUNDE PILCHER James Kenton Erich Neureuther ZDF
1998 RIGA - CONNECTION Reisekaufmann Kaspar Heidelbach SAT. 1
1998 UNSER CHARLY Oberzollrat Gudrun Scherer ZDF
1998 DOPPELTER EINSATZ Dieter Müller Dror Zahavi RTL
1998 HELICOPS Norman Pete Ariel SAT. 1
1998 IM VISIER DER ZIELFAHNDER Journalist Uwe Friessner PRO 7 / SAT. 1
1998 KÜSTENWACHE Rudi Elmar Gehlen ZDF
1998 DER LANDARZT Hartung Manfred Mosblech ZDF
1998 KLEMPERER - EIN LEBEN IN DEUTSCHLAND Odenthal Kai Wessel ARD
1998 ZWEI ALLEIN Rüdiger Schneider Mathias Steurer ZDF
1998 TERRA X: DIE OASE VON SIWA Friedrich Hornemann Heiner Stadler ZDF
1997 MORDKOMMISSION Wolfgang Birke Dietmar Klein ZDF
1997 ROSA ROTH: WINTERSAAT Korff Carlo Rola ZDF
1997 DRUNTER UND DRÜBER Jens Wissmann Jan Ruzicka ZDF
1997 DER LETZTE ZEUGE Fernsehreporter Bernhard Stephan ZDF
1997 ALARM FÜR COBRA 11 Adrian Dror Zahavi RTL
1997 VICKIE´S ALPTRAUM Kassierer Peter Keglevic RTL
1997 TATORT: EIN MORDSGESCHÄFT Kramer Jürgen Brauer SFB
1997 FREIWILD Rolf Klaaßen Wolfgang Dickmann ZDF
1997 FÜR ALLE FÄLLE STEFANIE Hans Riedel Christa Mühl SAT. 1
1997 DER PRINZGEMAHL Lenzen Vera Loebner ZDF
1997 WOLFFS REVIER Bruno Geller Ralf Bohn SAT. 1
1997 WERBUNG: TELEKOM-SKYPER Fussballfan ZDF
1996 TOR DES FEUERS Kriminalbeamter Kaspar Heidelbach SAT. 1
1996 TATORT: GOLDEN GATE Kramnik Benno Kürten ARD
1996 DIE DREI Guido Bach Bernhard Stephan SAT. 1
1996 ZIRKUS STOLZ Siegmar Kehrer Manfred Mosblech ZDF
1996 SPERLING: DER GEFALLENE ENGEL Kurt Vogel Kai Wessel ZDF
1995 ALLES PRIMA, NINA ! Chef-Redakteur Leonie Pindar RTL
1995 DIE DREI Helmut Tausitz Ralph Bohn SAT. 1
1995 GEHEIM ODER WAS ? Supermarktleiter Kröske Tilman Büttner ZDF
1994 WOLFFS REVIER Lehrer Lustig Claudia Prietzel SAT. 1
1994 POLIZEIRUF110: TOTES GLEIS Taxifahrer Bernd Böhlich ARD
1993 WOLFFS REVIER Intensiv-Straftäter Ilse Hofmann SAT. 1
1993 IM NAMEN DES GESETZES Manager Benno Kürten RTL
1992 NATIONALSOZIALISMUS Hafenarbeiter Dr. Volker Braun NDR
1992 PETER STROHM Polizeibeamter Klaus Löwitsch ARD
1992 SCHICHTWECHSEL Lehrling Steffen Vadim Glowna ZDF
1992 BRD-DDR Wessi Dr. Michael Rutschky NDR
1991 STEUERGEHEIMNISSE Frank Petersen Frank Strecker ZDF
1991 DAS MONDKALB Professor Nimmermann Claudia Prietzel, Angela Holzschmidt KINO - BRD
1991 GEDANKENMUSTER Paul Ilka Lauchstaedt KINO - BRD
1991 RAIN - CITY TV-Promoter Oliver Hirschbiegel SAT. 1
1991 THE WILD PARTY Frederick Cynthia Beatt KINO - BRD
1990 DER KNIPSER Werner Frank Stehling ZDF - KLEINES FERNSEHSPIEL
1990 ENDE DER UNSCHULD Professor Dr. Bagge Frank Beyer ARD
1990 TATORT: BLUTWURSTWALZER Heinz Wolfgang Becker SFB
1990 FREI ZUM ABSCHUSS Polizist Wolfgang Grunert ZDF
1990 KÜHNEL & KUHN Hannes Wolfgang Tumler ZDF
1989 KIPPES Kippes Michael Bertl KINO/DFFB
1989 VERMEER Simon Mittag Michael Bertl KINO/DFFB
1989 FABRIK DER OFFIZIERE Kadett Kramer Wolf Vollmar ARD
1988 FABRIK DER OFFIZIERE Kadett Kramer Wolf Vollmar KINO/BRD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2008 DAS SPARSCHWEIN Beschút Folke Braband KOMÖDIE AM KURFÜRSTENDAMM
2007 DAS SPARSCHWEIN Beschút Folke Braband KOMÖDIE AM KURFÜRSTENDAMM
2006 JAZZ-LOUNGE Standard-Jazz-Nummern Tanja Siebert GRÜNER SALON DER VOLKSBÜHNE, BERLIN
2005 DOPPELTÜREN Reese Folke Braband TRIBÜNE, BERLIN
2005 MÄNNERHORT Helmut Kristof Magnusson TACHELES, BERLIN
2005 JAZZ-LOUNGE Standard-Jazz-Nummern Tanja Siebert BLAUER SALON DER TRIBÜNE, BERLIN
2004 WANDERNUTTEN Rainer Theresia Walser TACHELES, BERLIN
1999 DIE VATERSCHAFT DES JOSEF ZIMMERMANN Weiser Ephraim Kishon TRIBÜNE, BERLIN
1998 DIE VATERSCHAFT DES JOSEF ZIMMERMANN Johannes Ephraim Kishon TRIBÜNE, BERLIN
1996 JONNY JOHNSON Kelly Fred Berndt THEATER DES WESTENS, BERLIN
1995 DER JASAGER UND DER NEINSAGER Schüler Peter Zadek BERLINER ENSEMBLE
1995 WIR SIND DAS VOLK Neo-Nazi Peter Zadek BERLINER ENSEMBLE
1994 FREUNDE IN DER NOT Ernest Jürgen Thormann TRIBÜNE, BERLIN
1994 DAS WEISSE RÖSSL Dr. Siedler Christoph Marti BAR JEDER VERNUNFT, BERLIN
1993 REINEKE FUCHS Henning der Hahn Michael Bógdanov TOURNEE-THEATER LANDGRAF
1993 REINEKE FUCHS Henning der Hahn Michael Bógdanov SCHAUSPIELHAUS HAMBURG
1992 DER BLAUE ENGEL Etzum Peter Zadek/Jerome Savarý SCHAUSPIELHAUS HAMBURG
1991 MACBETH Donalbain Pip Broughton PLAYHOUSE NOTTINGHAM, ENGLAND
1991 DER KIRSCHGARTEN Pakunin Pip Broughton PLAYHOUSE NOTTINGHAM, ENGLAND
1991 DER FLOH IM OHR Herr Schwartz Pip Broughton PLAYHOUSE NOTTINGHAM, ENGLAND
1991 GEHEIME FREUNDE Shaun Kelly Airan Berg SCHILLER-THEATER, BERLIN
1990 GEHEIME FREUNDE Shaun Kelly Airan Berg SCHILLER-THEATER, BERLIN
1990 IPHIGENIE BEI DEN TAUERN Agamemnon Ingo Lehmenkühler ENSEMBLE-THEATER, BERLIN
1989 PREPARADISE SORRY NOW Hans Ingo Lehmenkühler ENSEMBLE-THEATER, BERLIN
1988 RED RIDER Red Ingo Lehmenkühler ENSEMBLE-THEATER, BERLIN
1988 WAS IHR WOLLT Sebastian Gerd Wameling HOCHSCHULE DER KÜNSTE, BERLIN
1987 TARTUFFE Damis Hans-Jürgen Betschart SCHAUSPIELHAUS NÜRNBERG
1987 CYRANO DE BERGERAC Kadett Henning Rühle SCHAUSPIELHAUS NÜRNBERG
1986 DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Willie Hans-Jörg Utzerath SCHAUSPIELHAUS NÜRNBERG
1986 DAS SCHWEIGEN BRECHEN Sascha Henning Brockhaus SCHAUSPIELHAUS NÜRNBERG
1985 MINNA VON BARNHELM Riccaut de la Marliniére Andreas Wirth HDK BERLIN, SCHAUSPIEL
1984 KABALE UND LIEBE Miller Stephan Müller HDK BERLIN, SCHAUSPIEL
1983 FEGEFEUER IN INGOLSTADT Rölle Sabine Andreas HDK BERLIN, SCHAUSPIEL
1982 KRANKHEIT DER JUGEND Freder Henning Rühle HDK BERLIN, SCHAUSPIEL
1981 WOYZECK Andres Mathias Diehm STUDIOBÜHNE DER UNI STUTTGART
1980 DON JUAN Pierrot Mina Heise STUDIOBÜHNE DER UNI STUTTGART
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1983 1988 Studium an der Hochschule der Künste, Berlin; Studiengang: Schauspiel. Künstlerischer Leiter: Professor Moritz Milar.
2011 2016 Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin; Studiengang Klassische Philologie mit Lehramtsoption.
 
Besonderes (Auswahl)
Abschluss 2015 mit dem akademischen Grad "Bachelor of Arts" und seit dem Jahre 2013 im Nebenberuf als Lehrer für Deutsch, Latein und Altgriechisch tätig.


Abschluss mit der Bühnenreifeprüfung, Aufnahme in die ZBF sowie mit einer Diplomarbeit über MALVOLIO in Shakespeares Komödie "Was ihr wollt". Diese wissenschaftliche Arbeit erhielt das Prädikat "MIT AUSZEICHNUNG".

METHOD-ACTING-WORKSHOPS, bei:

John Costopoulos, 1987/1988
Geraldine Baron, 1990/1991