Yascha Finn Nolting

Yascha Finn Nolting
Yascha Finn Nolting
© Christian Hartmann 

Yascha Finn

Nolting

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
20 - 30 Jahre 
Größe
191 cm 
Wohnort
Nürnberg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Hannover / Kassel, Köln, München, Nürnberg, Ruhrgebiet, Stuttgart, Wien  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
derzeit am Theater engagiert in
Nürnberg - Staatstheater Nürnberg  
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Thailändisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Schwäbisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano, Querflöte / flute  
Gesang
a cappella, Bühnengesang, Hip Hop, Improvisation, Musical, Pop, Punk, Rap, Reggae, Rock, Schlager, Sprechgesang  
Tanz
Bühnentanz, Contact Improvisation, Experimentaltanz, Lateinamerikanisch, Musical, Salsa, Standard, Tango, Tanztheater  
Sport
Bogenschießen, Bühnenfechten, Capoeira, Einrad, Jonglieren, Karate, Reiten, Snowboard, Tauchen (Geräte), Trekking  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Beatboxing, Clownerie, Gesang, Komposition, Moderation, Sprecher / Erzähler, Studiomusiker  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Schwäbisch Hall  

Kontakt

Agentur Schott & Kreutzer

Weidenallee 37a
20357 Hamburg
fon +49(0)40 - 399 099 15
fax +49(0)40 - 399 099 14
info@schott-kreutzer.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Gefährliche Liebschaften Valentin Dominik Graf Shufflefilm
2016 The Big Chill Michael Caroline Link LM.Media
2016 15 Minutes of Fame Dennis Felix Augustin Greisinger Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 Der Zorn der Wälder Detective Gordon, Hawkins, Henry Carsons Kieran Joel Staatstheater Nürnberg
2018 Aufführung einer gefälschten Predigt über das Sterben Performer und Musiker (Klavier) Boris Nikitin Staatstheater Nürnberg
2018 In 80 Tagen um die Welt Queen Victoria, Jona, Mann mit Löffel, Japaner, Kh Peter Jordan und Leonard Koppelmann Düsseldorfer Schauspielhaus
2018 "Nathan (to go)" von G.E. Lessing Derwisch Al-Hafi Robert Lehniger Düsseldorfer Schauspielhaus
2017 2018 "Der Reizende Reigen" von Werner Schwab Der Ehemann David Bösch Düsseldorfer Schauspielhaus
2017 "Jeff Koons" von Rainald Goetz Der Künstler André Kaczmarczyk und Felix Kracke Düsseldorfer Schauspielhaus
2017 "The Queen's Men" Hoop Peter Jordan und Leonhard Koppelmann Düsseldorfer Schauspielhaus
2016 2017 "Die Ilias" nach Homer Paris Carl Philipp von Maldeghem Salzburger Landestheater
2016 "Rechnitz (Der Würgeengel)" von Elfriede Jelinek Ein Bote Alia Luque Theater im KQ und Landestheater Niederösterreich
2016 "Die Ermittlung" von Peter Weiss Angeklagter Müller, Zeuge, u.a. Volker Lösch Landestheater Niederösterreich
2016 "Die Räuber" von Friedrich Schiller Grimm Thomas Goritzki Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2016 "Jesus Christ Superstar" von A.L. Webber Apostel Christoph Biermeier Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2015 2016 "Die Tochter des Salzsieders" (UA) von Ulrike Schweikert Michel Christoph Biermeier Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2011 2014 Summer of Love - Das Musical über ein verrücktes Jahrzent Ensemble Christoph Biermeier Freilichtspiele Schwäbisch Hall
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2018 "Eingeschlossene Gesellschaft" von Jan Weiler Fabian Prohaska Leonhard Koppelmann WDR / Der Hörverlag
von bis  
2014 2018 Universität Mozarteum Salzburg, Thomas Bernhard Institut für Schauspiel und Regie

Eine freie Seele, ein großes Herz und eine unstillbare Neugier lassen mich durch die Welt bummeln; ich will spielen, spielen, spielen, ich will lernen und scheitern und dabei immer mein Bestes geben. 


28. September 2018: Premiere von "Aufführung einer gefälschten Predigt über das Sterben", ein Performance-Abend von Boris Nikitin am Staatstheater Nürnberg 


05. Oktober 2018: Premiere von "Der Zorn der Wälder" von Alexander Eisenach unter Regie von Kieran Joel am Staatstheater Nürnberg