Yutah Lorenz

Yutah Lorenz
Yutah Lorenz
 

Yutah

Lorenz

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
35 - 45 Jahre 
Größe
178 cm 
Wohnort
Berlin, Hamburg, Konstanz, Zürich 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Zürich  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar, Violine / violin  
Tanz
Tango  
Sport
Artistik, Rettungsschwimmer, Ski Alpin, Sportschießen, Trapez, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Artist, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
braun / brown  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Agenturprofil:
yutah.de
Homepage:
yutah.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/yutah-lorenz

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Die göttliche Ordnung Synchron Petra Volpe Zodiac Pictures Ltd
2015 Salt Frau Marcel Langenegger Chocolate Films
2008 THE MAKING OF THE SPIRIT OF ZEPPELIN Genius (HR) B. Denz/R. Böhni Schweizer Fernsehen
2007 TITUS UND ALFONSO Frieda/Trapezartistin M. Lehwald Schiwagofilm
2007 SEVEN PIECES Stella Marie (HR) Thomas Frick Berlin Actors Meeting
2006 JOB Chefin (HR) Signe Astrup Sineast Filmproduktion
2005 SPERLING "DER FALL WACHUTKA" Fr. Lehmann Thomas Jahn ZDF
2004 TRAPEZ Trapezkünstlerin (HR) A. Carey Dokumentarfilm
2002 SOUFFLE LE ON SENSE Fabianne E. Rutmann HFF Zürich
2001 BILDER AUS DER ZEIT junge/alte Mutter T. Hastreiter Imagefilm
1999 FIEBER Alexa R. Liccini SAT.1
1999 TRANSIT Aimée (HR) W. Droste DFFB
1999 RÜCKKEHR BEI ANBRUCH DES TAGES Katja (HR) V. Umlauf DFFB
1998 DIE NACHTFAHRT Irina K. Bubarewa Lehnfilm, HFF München
1998 DIE MACHT DER NACHT Céline Martin (HR) K. in der Schmitten HFF München
1997 TATORT - DER TEUFEL Evi T. Freudner ARD
1997 FRÖHLICHE CHAOTEN Monika Piffreder O. Retzer ORF
1997 LISA FALK Elisabeth R. Nüchtern ZDF
1996 DAS ERSTE SEMESTER Marlies Körner (HR) U. Boll KINO
1995 SURPRISE Stella (HR) Veit Helmer KINO
1993 TCHÄSS/JAZZ Erika Daniel Helfer KINO
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 2018 „Voyage Vagabond“, Chansonabend mit Carly Quiroz, Manuel Bethe,Maria Mané Sängerin Berlin, verschiedene Locations
2017 2018 „Feiern like Gatsby“ mit dem Kollwitzensemble Bristol Berlin Kollwitzensemble Bristol Berlin
2016 First Night - Das Berliner Neujahrskonzert Schwarzer Engel Leitung Wolfgang Korr Kammerphilarmonie Berlin-Brandenburg, Konzerthaus
2016 Fly me to the Moon Schwarzer Engel Leitung Wolfram Korr Kammerphilarmonie Berlin-Brandenburg, Konzerthaus
2016 Hans-Rosenthal-Gala "Stars für Kinder in Not" Schwarzer Engel Leitung Wolfram Korr Kammerphilarmonie Berlin-Brandenburg, Konzerthaus
2010 2016 DR. MABUSE - DER MEISTERVERBRECHER UND SEIN SCHÖPF (musikalische Lesung von und mit Yutah Lorenz) Bodenseetour, Deutschland, Österreich, Schweiz
2004 2013 DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL Die Verführung C. Pieto Komische Oper, Berlin
2009 MATTHÄUSPASSION (Berliner Figualchor) G. Oppelt Philharmonie Berlin
2009 THEODORA (Berliner Figualchor) G. Oppelt Philharmonie Berlin
2009 WEIHNACHTSORATORIUM (Berliner Figualchor) G. Oppelt Kammermusiksaal der Philharmonie
2008 THE SPIRIT OF ZEPPELIN (REVUE) Genius (Titelrolle) L. Huber Seebühne, Schweiz
2008 DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL Die Verführung C. Pieto Nationaltheater Mannheim
2008 GRAF ZEPPELIN (LESUNG) Steigenberger Inselhotel Konstanz
2006 2007 AMERIKA Klara/ Brunelda R. Auer Theater Bozen, Italien
2006 2007 DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL Die Entführung C. Pieto Bergen International Festival, Norwegen
2006 2007 TANGO NUOVO SO36 Berlin, SoFa Varieté Berlin
2004 2005 DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL C. Pieto Komische Oper, Berlin
2004 2005 SCHEHERAZADE Orientalischer Tanz mit Partnerakrobatik Circus Cabuwazi , Berlin
2002 WILLKOMMEN! BIENVENUE! WELLCOME! Conférencier Cameleon Varieté, Berlin
2000 2001 VIEL LÄRM UM NICHTS Beatrice I. Schröder Theater Reutlingen "Die Tonne"
2000 2001 OLIVE GENERATION Nicoletta/Stella C. Roos Staatsschauspiel Dresden
1996 1997 YOU SHALL GIVE ME GRANDSONS Maria B. Kosminski Marilyn Monroe Theatre Los Angeles
1996 1997 TATTOO (SZENISCHE LESUNG) Lulu Dea Lorer Goethe Institut Los Angeles
1995 1996 ROMEO UND JULIA Julia R. Iwerson Stadttheater Klagenfurt
1993 1994 JUBILEE Lotte Stern B. Kosminski Lee Strasberg Creative Center New York
1993 1994 WOYZECK Doktor B. Kosminski Die Company München
1993 1994 ONKEL VANJA Jelena F. Ribell Landestheater Schwaben
1993 1994 DER DOPPELGÄNGER Doppelgänger J. Röller Stadttheater Konstanz
1993 1994 RICHARD III Anna T. Knabe Musikhochschule München
von bis  
1996 Meisner Technique,William Esper Studio New York, Stipendium
Lee Strasberg Theatre Institute New York, Stipendium (Masterclass mit A. Strasberg)
H.D. Trayer –Schauspiel München
2001 2005 "Die Etage", Berlin, Artistik/Akrobatik
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen

"Surprise!" - 48 Festival Einladungen, 26 Preise u.a.:

* Cannes International Film Festival
* Berlin Film Festival
* Deutscher Film Preis
* Rail D'Or-Audience Award
* Panorama Award
* Film Preis in Silber