Information

Kirsten Sprick

Kirsten Sprick
Kirsten Sprick
© Thomas Schmidt 

Kirsten

Sprick

Occupational group
Actor
Acting age
46 - 60 Years  
Height
165 cm
Place of residence
Hamburg
Accommodation
Berlin / Potsdam | Hamburg | Amsterdam
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
currently guest engagement at a theatre in
Hamburg - Das Schiff | Hamburg - Schmidt Theater
Language(s)
German | English (fluent) | Dutch (good)
Dialects/Accents
North German | Low German
Original dialect
Missingsch
Pitch of voice
Mezzo-soprano
Singing
blues | chanson | improvisation | jazz | musical
Dance
contact improvisation | impro dance | jazz dance | standard dance | step | waltz
Sports
badminton | stage fencing | capoeira | ice hockey | frisbee | inline skating | juggling | kayak | sailing | alpine skiing | cross-country skiing | table tennis | volleyball | windsurfing | yoga
Driving licence
B - Car
Special features
comedy | singer | impro | musical performer | puppetry | acting coach | speaker / narrator | trick voice
Hair colour
dark blond
Eye colour
green
Figure / Build
athletic body type
Nationality
Germany
grew up in
Hamburg

Contact

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen

Monika Kolbe, Michael Birkner
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49 40 28 40 15 -21/22
fax +49 40 28 40 15 -99
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de


Agency profile:
zav.arbeitsagentur.de
Homepage:
kirstensprick.de
filmmakers direct link:
filmmakers.de/kirsten-sprick

CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2018 Großstadtrevier Vera Jasper Bettina Schoeller Bouju NDR
2017 Wo kein Schatten fällt Frau Riedner Esther Bialas NDR Nordlichter
2017 Rote Rosen Freda Strohm P.Frey/Ch.Klünker/M.Reischel Studio Hamburg
2017 Nicht im Traum Christine Astrid Menzel Nordmedia gefördert. Prädikat "besonders wertvoll". Filmpreis Dresden
2016 Sandy de Man Karin Herzog Max Zähle Aspekt Telefilm /NDR ARD Degeto
2016 Alfons und Gäste Gast Peter Schönhofer SR
2015 Ein Endspiel Johanna Venus Lilli Thalgott Kino /MaxOphüls Film Einladung
2015 Das Romeo Prinzip Gabrielle Eicke Bettinga NDR Nordlichter
2014 Der Liebling des Himmels Taxifahrerin Dani Levy NDR/Degeto
2012 Heiligabend mit Hase Rebecca Lilli Thalgott Kino /MaxOphülsPreis (Publikumspreis)
2010 Das Leben ist zu lang Anästesistin Dani Levy Kino / X-Filme
2006 Soko Köln "Bremsversagen" Cordelia König Axel Barth ZDF /NetworkMovie
2005 2006 1 Euro TV Nadia Dirk Sander ZDF - Theaterkanal, 3SAT
2004 Alles auf Zucker Sarah,Taxifahrerin Dany Levi Kino / X-Filme
2004 Klassenfahrt Tobi's Mutter Lars Montag TV / Multimedia Produktion
2002 Die Rettungsflieger Anna Thomas Jacob TV ZDF
2002 Der Ermittler Arzthelferin Nils Willbrandt TV / ZDF
2001 Stubbe Marianne Thomas Jacob TV / ZDF
2001 TeenAged Claudia Lorenzen Andreas Wuttke Film / Video
2001 Die Affäre Semmeling Sekretärin Dieter Wedel TV / ZDF
2000 Verhängnisvolles Glück Nachbarin Thorsten Näther TV / ZDF
2000 Anam Drogenberaterin Buket Alaskus Kino / Wüste Film
2000 Das Glück ist eine Insel Sekretärin Gloria Behrens TV / Ufa Fim München
1999 Höllische Nachbarn Birgit Hoppe Joris Hermans TV / RTL
1998 St. Angela Notärztin Hans-Klaus Petsch ARD Rhinestone
1998 Das Gesetz der Serie Erika Fanselau,Opfer Christine Wiegand TV / Studio Hamburg
1998 Fisimatenten Arbeitsvermittlerin Jochen Kuhn Kino / Next Film
1998 Lindenstrasse Hanna Schnittchen Geißendörfer TV Prod.
1990 1998 Sesamstraße Bettina HP Klaus Wirbitzky, John Delbridge TV - Serie; NDR
1997 Dr. Monika Lindt Frau Rosenau Ulrich König TV RTL
1997 St. Angela Margret Bartel W. F. Henschel ARD
1997 freeze Improvisation für Tv G.Wulff Premiere
1997 Die Mordkommission Streifenbeamtin Dietmar Klein TV ZDF
1996 Doppelter Einsatz Katrin Nossek Georg Schiemann TV / RTL Studio Hamburg
1996 Frl. Kaluppces erste Verabredung Frl.Kalluppce Thomas Matschoß TV - Film
1995 Echt Harder Rezeptionistin Peter Lehnert TV - Serie
1995 Faust Zivilpolizistin Michael Mackenroth TV - Serie; ZDF
1995 Sonntags geöffnet Maria Hansen, Sekretärin HP Christian Stier, Georg Schiemann TV - Serie; RTL
1995 Ein flotter Dreier Arend Agathe TV - Serie
1995 Doppelter Einsatz Katrin Nossek Studio Hamburg
1995 Holoponopono Rezeptionistin TV /Objektiv Film
1995 Zweier mit Steuermann Polizistin Arendt Agthe TV / Sat1
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2016 today Kikikustik Solo Stück Monsun, Polittbüro, Halle Puschkinsaal, Schaffhausen
1993 today hidden shakespeare Improvisationstheater Schmidttheater, weltweit
2016 2018 Kann man mit Männern Urlaub machen Norma Hans Holzbecher Theaterschiff Hamburg
2015 2017 Tra- La-La gesangliche Improvisation mit Theaterszenen Krefeld, Bremen
2005 2017 Orca island project Improvisation Randy Dixon Weltweit
2015 Die Königs vom Kiez Berta Corny Littman Schmidt Theater
2010 2015 Meet the Heitlers Eva Heitler Sprick/ van den Steen Theater am Bahnhof, Graz
2011 Passacaglia Gila Michael Batz Portalspiele rund um den Michel
1998 2009 Hamburger Jedermann diverse Thomas Matschoß Speicherstadt Hamburg
2009 Das Kölner Domspiel Bestie- Marktfrau Robin Brosch Theater in der Speicherstadt
2006 2008 Das Mädchen aus der Streichholzfabrik Mutter Julia Hölscher Thalia Theater. Körberpreis
1991 1996 Arrimann der Schreckliche Belladonna, die weiße Hexe Kampnagel Hamburg
1994 Rust never sleeps Thomas Matschoß Kampnagel Fabrik
1990 1992 Bessler/Sprick Destination musikalische Improvisation Deutschland
1991 Glücksspiel im Pastorenhaus Pastorengattin Gerlach Fiedler Ohnesorg Theater
1990 Figaro lässt sich scheiden Susanne J. Thau Lüneburg
1990 Romulus der Große Prinzessin Rea J. Thau Lüneburg
1990 Linie 1 Lumpi, Bisi u.a. H. Thoenies Lüneburg
1990 Metropolis. Musical Arbeiteranführerin Jade Th. Bayer Lüneburg
1990 Oliver Twist. Musical Dodger Th. Bayer Lüneburg
1990 Dschungelbuch Kleiner Elefant V. Kühn Lüneburg
1990 Mein Freund Harvey Krankenschwester Th. Bayer Lüneburg
1989 1990 Aerial Dynamic Theatre Gunhilde K. Sprick New York, Montreal, München
1989 Totenfloß Bjuti H. Steller Lüneburg
1988 Romeo und Julia Clownsszenen Holger Berg Lübeck
from to Title Role Director Casting Director Comment
2018 Eine Leiche im Hafen improvisiertes live Hörspiel hidden shakespeare SWR2
2006 Mahatma Gandhi Sprecherin W. Stockmann Hoffman und Campe CD
2000 Richards Reise Erzählerin Stephan v. Löwis of Menar NDR u. KinderKinder e.V.
2000 Die Trillmichs im Klappland Frau Schlüter-Dinkelfeld Klaus Wirbitzky WDR
2000 Zwei Ameisen reisen nach Australien Ameise 1 Jörgpeter Ahlers NDR
1998 Die Hühner von Münster Donata (Huhn) Klaus Wirbitzky WDR
1994 Entscheiden Sie Ärztin Klaus Wirbitzky Studio Hamburg
from to  
1986 1989 Schauspielausbildung, Hamburg
 
Special features (selection)
2 Stipendien in L.A. Schauspielunterricht u.a. bei Sam Christensen und Cherolin Franklin, Larry Moss, Film Technique bei M.K. Lewis
Gesang bei Eva Tersson, Steven Memel, Nadja Bernhardt, Perrin Manzer Allan,
Improvisation bei Randy Dixon, Keith Johnstone, Rachel Rosendahl, Charna Holpern
Meisner Technique, Hamburg J.Walker
Clown Aitor Basauri

Schauspieldozentin an der Joop van den Ende Academy, Hamburg

Spezialisiert im Bereich IMPROVISATION für Theater, Gesang und Film (2 Kinofilme)
Sehr gute Englisch Kenntnisse (amerikanisch). 2 Filmstipendien in LA / 1 Jahr Aufenthalt in New York.

KIno


„ Wo kein Schatten fällt“ „Hannas Homecoming"
Los Angeles Women’s International Film Festival. Glücklicherweise wurde „Hannas Homecoming" auch auf das 

The Method Film Festival in Los Angeles, USA eingeladen, dass im ehrwürdigen "Laemmle Ahrya Fine Arts Theatre" stattfindet.
Danach geht es weiter zum
  • Fantaspoa Film Festival in Porto Alegre, Brasilien 

Theater 

"Kann man mit Männern Urlaub machen"Hamburg Theaterschiff ab  Februar 2019.März 2019, 17.und 18.April, 11. und 25.Mai

 Improvisationstheater

hidden shakespeare,  siehe webpage www.hiddenshakespeare.de

TV

NEU TVGroßstadtrevier " Die blinde Zeugin"  28. Januar 2019  ARD   Rolle : Vera Jasper  siehe showreel

Kino Kurzfilm

 "Nicht im Traum“ läuft auf dem Dresdener Filmfestival vom 09.04-14.04.19 und hat das Prädikat „besonders wertvoll“ der Filmbewertungsstelle Wiesbaden erhalten. Die Programmtermine in Dresden :„Nicht im Traum“ läuft insgesamt fünf Mal im Nationalen WettbewerbNW4in drei verschiedenen Kinos(SchauburgKIF Dresdenund/oder Programmkino Ost). Nach jedem Screening wird es individuelle Filmgesprächemit den anwesenden Filmteams geben.

Mi, 19:30 Uhr Schauburg, Lang-Saal 

Do, 20:15 Uhr Programmkino Ost, Gloria,   in Anwesenheit der Schauspieler

Fr, 14:30 Uhr Schauburg, Lang-Saal 

Fr, 17:00 Uhr Kino in der Fabrik, Saal F 

Sa, 12:00 Uhr Schauburg, Lang-Saal

++++++++++++

1993 “ hidden shakespeare” Förderung für junge Regisseure "Junge Hunde Festival",Kampnagelfabrik. Theater


2005 " Das Mädchen aus der Streichholzfabrik"  Körberpreis, Theater 


2012 " Heiligabend mit Hase"  Max Ophüls Preis, Publikumspreis 


2015 " Ein Endspiel" Max Ophüls Preis Einladung, Goethe Institut Einladung nach Mexiko  

                Hamburg Premiere beim Filmfest Hamburg


2019 “Nicht im Traum”  Prädikat „besonders wertvoll“ der Filmbewertungsstelle Wiesbaden

2019        "Nicht im Traum " Filmförderpreis der Kunstministerin- Nationaler Wettbewerb. Dresden