Anna Brodskaja

Anna Brodskaja
© Heike Ulrich 



Anna Brodskaja


Contact
Actors and Faces*
Evdoxia Karachaliou
Wartburgstr. 5
10823 Berlin
fon +49 641 94 32 31
evdoxia@actorsandfaces.de
Personal contact
0157 81 92 30 62
alice.brodskaja@gmail.com

Acting age
48 - 57 Years
Place of residence
Köln
Accommodation
Berlin / Potsdam | Bremen / Osnabrück | Hamburg | Hanover / Kassel | Munich | Moscow
Tax residence
Nordrhein-Westfalen 
Nationality
Germany | Russia
Height
168 cm
Hair colour
chestnut-red, auburn
Eye colour
blue and green
Pitch of voice
Contralto
Language(s)
German (fluent) | English (good) | Russian (Native language)
Singing
pop
Dance
disco
Musical instruments
keyboard | piano
Sports
aerobics | fencing | cross-country skiing
Special features
impro | composition | presenting


from to Production Role Director Casting Director Channel
2021 Ungeschickte Machenschaften Molly Edwin Bomke Kurzfilm, Diwo-Produktion
2021 "Die Reichen" Rock-Band Kleine Hunde Marcia Fitore Muzaqi Musikvideo Produktion
2020 "Wonderland" Swetlana Kim Anderson Film
2019 Soko Leipzig "Tiefer Fall" Tonja Lazarew Kerstin Ahlrichs ZDF
2019 Die Füchsin "Schön und Tod" Valentina Sabine Derflinger ARD,Odeon Film
2018 Andrej Mutter Elena Roman Wegera Kurzfilm,KHM
2018 Night Trip Professorin Felix Zimmer Imagefilm, Vogelheim TV
2018 Es war schhön Elena Naomi Kantor ifs Abschlussfilm
2016 Reihe "Der Alte", Folge "Schöner Schein" Natalja Popov Matthias Kiefersauer ZDF
2016 Luft Aziza Anatol Schuster Kinofilm
2016 Tatort Stau Frau Protazanov Dietrich Brüggemann SWR
2014 Auf einmal Mutter, Elena Asli Özge Kinofilm
2014 Revolution (HC) Direktorin Markus Erhart BR, shot
2012 Der letzte Mentsch Olga Pierre-Henry Salfati Kinofilm
2012 Nur meine Seele kriegt ihr nicht Schlepperin Julian Nüsch Kurzfilm, Swiss/TV
2011 Ausgerechnet Sibirien Stewardess Ralf Hüttner Kinofilm
2009 Tatort - Der Fluch der Mumie Galina Kaspar Heidelbach Colonia Media / ARD
2008 Absolute Diskretion Angestellte Kolya Reichart Filmak. Ludwigsb./Short
2007 Kommissar Süden Swetlana Madjic Martin Enlen ZDF
2007 Wilsberg - Filmriß Haushaltfrau Reinhard Münster ZDF
2006 Die Hochzeit (HC) Maria Anika Wargand RBB,shot
2006 Der Staatsanwalt Frau Furkatova Peter F. Bringmann ZDF
2006 Die Flucht Frau aus dem Treck Kai Wessel ZDF
2005 Tote haben keine Lobby Janja Pillinger Manfred Uhlig ZDF
2005 Stimmbruch Obdachlose Jenny Menz Mediaschule Köln / short
2004 Kinzle's Hinterhof (HC) Zejna Bartosz Werner HHF, Potsdam,shot
2004 Tatort - Das Glücksgefühl Russische Frau Fillipos Tsitos NDR
2003 Yugotrip Nachbarin Nadya Derado Kinofilm
2003 Jugendgericht Frau Holze Eldin Dülberg RTL
2002 Unsere Polizei Putzfrau Ute Diehl Serie WDR
2001 Heimatfilm Krankenschwester Daniel Kraus ARD
1999 Der Pianist Mädchen Edwin Bomke Kurzfilm, Düsseldorf
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2009 Sternenjagd (HR) Schriftstellerin Gerd Buurmann Severinsburg, Köln
2004 Der Vater (NC) Margret Gerd Buurmann Severinsburg, Köln
2003 2004 Der schwarze Mönch (HC) Vera Gerd Buurmann Solane, Köln
1999 2000 Dreaming about Shakespeare (NC) Touristin Burkhard Schmister Severinsburg, Köln
1998 1999 Das Tagebuch der Anne Frank (HC) Edith Frank Ruben Lissizian Russisches Theater in Deutschland,Köln
1990 1994 Verschiedene Theaterstücke in Russland Cleopatra, Mascha, Eva. Tochter des Generals und a Studio-Theater, Tumenj
from to  
1986 Ausbildung an der Film- und Theaterakademie Sankt Petersburg, Russland
1990 1995 Kunstakademie, Fach Schauspiel, Diplomabschluss, Tumjen, Russland
2000 2004 Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Universität Köln
2000 Weiterbildung am Camera Acting Zentrum, Köln
2002 Schauspieler-Workshop mit Nikki Stein
2004 Seminar für Schauspieler an der IFS, Köln
 
Special features (selection)
Ich habe 8 Jahre an der Musikschule Klavier gelernt. 3 Jahre haben ich Medizin studiert.


Anna Brodskaja wurde in Russland  geboren.
Schon in der Schulzeit hat sie bei den verschiedenen Veranstaltungen Gedichte vorgelesen und ist in einigen Theateraufführungen aufgetreten.
Zunächst studierte sie 3 Jahre Medizin und im Krankenhaus arbeitete bevor sie sich ganz der Schauspielerei widmete.
An der Akademie für Film-Theater- und Musik in Sankt Petersburg absolvierte sie einen Kurs für Regie und Schauspiel, später studierte sie an der Kunstakademie in Tjumen Schauspiel. Gleichzeitig arbeitete sie beim staatlichen Rundfunk als Moderatorin und später für einen privaten TV-Sender als Regisseurin und Moderatorin.
Ihre erste Rollen im Theater waren u.a. die Cleopatra in „Antonius und Cleopatra“, oder Estelle in „Geschlossene Gesellschaft“.
1994 siedelte sie nach Deutschland um. Anna bildete sich weiter, besuchte die Camera Acting für Kinoschauspieler und an der Internationalen Filmschule verschiedene Workshops.
Am Anfang spielte sie in Theaterproduktionen bevor sie im Film- und Fernsehen die verschiedensten Charakter Rollen übernahm, von einer souveränen Frau bis hin zur zärtlichen, liebevollen Mutter. Im Film „Der letzte Mensch“ spielte sie mit Mario Adorf. Erfahrung hat sie auch in verschiedenen Tatorten und Krimiserien gesammelt.
Für die Rolle der Direktorin im Film „Revolution“ wurde sie auf dem Internationalen Filmfestival 2016 in Spanien als beste Schauspielerin ausgezeichnet.
Der Film „Luft“ von Anatol Schuster wo Anna die Mutter spielte, wurde für viele Preise nominiert und hat eine besondere Auszeichnung auf dem Festival des deutschen Films erhalten. Ihr großes Hobby ist Musik zu den Texten von ihren liebsten Dichtern zu schreiben.


BEST ACTRESS, INTERNATIONALES FILMFESTIVAL,"VII EDICION FICF PIELAGOS EN CORTO, FILMFESRIVAL 2016", SPANIEN

Film "Revolution", in dem Anna die Hauptrolle spielt hat Spezialpreis Juri auf dem  Internationalen Filmfestival Huesca/Spanien bekommen. Awards 2015: 43 Huesca International Film Fest

Film "Luft" Regie Anatol Schuster, wo Anna die Rolle Aziza spielt wurde beim internationalen Filmfestival in München 2017 nominiert in vier Kategorien. 
Film "Luft"  Besondere Auszeichnung auf den Festival des deutschen Films 2017
Starter Filmpreis der Stadt München 2018
Promising Director Award TLVfest 2018
Freedom of Vision Award Qfest 2018
Nominiert für den Michael Ballhaus Preis und den No Fear Award