Info

Julia Becker

Julia Becker
Julia Becker
© Marcus Gaertner 

Julia

Becker

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
30 - 39 Jahre  
Größe
164 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Bremen / Osnabrück | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Münster | Stuttgart | Kopenhagen | Los Angeles | New York
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (fließend) | Französisch (Grundkenntnisse)
Heimatdialekt
D - Berlinerisch
Stimmlage
Mezzosopran
Instrumente
Blockflöte | Gitarre | Perkussion
Gesang
Chanson | Hip Hop | Pop | Rock | Schlager | Sprechgesang
Tanz
Freestyle
Sport
Eishockey | Fußball | Golf | Hockey | Inlineskaten | Reiten | Rollhockey | Rollschuh | Ski Alpin | Tennis | Tischtennis | Volleyball
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h | B - PKW | Traktor
Besonderes
Anspielpartner (Casting) | Burlesque | Greenscreen | Improvisation
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
braun
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur | schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Berlin

Kontakt

Agentur Schwanenberg

Gleimstr. 35
10437 Berlin
fon +49 (0)30 - 544 90 232
fax +49 (0)30 - 544 90 231
mail@schwanenberg.com


Agenturprofil:
schwanenberg.com
Homepage:
julia-becker.com
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/julia-becker
E-Mail Schauspieler:
julia-becker7@web.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 Wilsberg – Unser tägliches Brot Helene Barkland Hansjörg Thurn Dayanir & Hellwig ZDF
2019 Die Toten von Marnow Melanie Hildebrandt Andreas Herzog Anja Dihrberg ZDF
2019 Schloß Einstein Frieda Freytag Markus Dietrich Kika
2019 Soko Hamburg Corinna Meerpol Esther Bialas Rebecca Gerling ZDF
2018 Jenny - Echt gerecht Richterin Annette Rach Suki Roessel RTL
2018 Käthe und Ich Sabrina Hopp (EHR) Philipp Osthus ARD / Degeto
2018 Der Bulle und das Biest - Polterabend Jasna Rinkel (EHR) Hanno Olderdissen SAT 1
2018 Kinderüberraschung Sonja (NR) Kai Meyer-Ricks SAT 1
2018 Nachthall Susa (HR) Victoria Schulz HFF Potsdam
2018 West of Liberty Tina (DNR) Barbara Eder ZDF & SVT (deutsch-schwedische Koproduktion)
2018 Systemsprenger Tini (NR) Nora Fingscheidt Kino / ZDF Kleines Fernsehspiel
2018 In aller Freundschaft - Aufgeben verboten & Klippensprünge Anja Roth (EHR) Mathias Luther ARD
2017 Biest Karla (HR) Sandra Schröder Hamburg Media School
2017 Rückenwind von vorne Natalie Weiland (NR) Philipp Eicholtz Kino
2017 Maybe, Baby! Marie (HR) Julia Becker Kino
2016 Der Lehrer - Ich bin vor allem besser im Gehen als im Bleiben Sandra Baltasar (EHR) Sebastian Sorger RTL
2016 Die Lizenz Petra (HR) Nora Fingscheidt Arte/SWR
2016 Dr. Klein - Überraschungen Julia Eisfeld (EHR) Käthe Niemeyer ZDF
2016 Die Hannas Kim (HR) Julia C. Kaiser Arte/BR/SR/SWR Kino
2015 Alles Klara - Der dritte Mann Anke Hellmann (NR) Thomas Freundner ARD
2015 Die jungen Ärzte - Sei ehrlich mit dir selbst Eva Denaro (EHR) Jan Bauer ARD
2015 Das Floß! Katha (HR) Julia C. Kaiser Kino / Netflix
2014 Die anderen Jahre Anna Marin (HR) Sebastian Fritsch Kurzfilm
2013 2014 Heiter bis Tödlich: Hauptstadtrevier Elke Büning (Hauptcast, 14 Folgen) Michael Wenning, Bodo Schwarz, Ulrike Hamacher ARD/RBB
2013 Busverkehr (Serienpilot) Tina (HR) Agnes Regan 20legsproduction
2012 Bilder im Kopf Mutter (HR) Katja Kuhl Mutter & Vater Filmproduktion
2012 The Bettle (HR) Lucas Licht Phoenix Film
2012 Notruf Hafenkante - Retter in der Not Tanja Grabow (Episodenhausptrolle) Samira Radsi ZDF
2011 Der Fall Jakob von Metzler Frau Böckel Stephan Wagner ZDF
2011 (Un)Möglichkeiten Sina Raschke (HR) Julia Becker Kurzfilm
2011 Chiralia (HR) Santiago Gil DFFB
2010 Beate Uhse - Das Recht auf Liebe Martha (NR) Hanjörg Thurn ZDF
2010 Eine Nacht Anna (HR) Stefan Najib Romance TV (Sky)
2010 Wo wir es vielleicht finden Toni (HR) Caroline Heinrich MDR
2010 Venus Venus(HR) Mia Spengler Filmakademie Baden-Württ.
2010 Jaja, die Liebe... (HR) Friederike Fiek Filmakademie Baden-Württ.
2009 Exodos Frau Matt (NR) Matthias Merkle KINO International
2009 In aller Freundschaft - Die Kraft des Willens Frau Matschke (NR) Jürgen Brauer ARD
2009 Frei gesetzt (HR) Mia Spengler Filmakademie Baden- Württemberg
2008 Die Liebe und Viktor Therese (HR) Patrick Banush KINO
2008 Bella Mia Maria (HR) Thomas Plonsker Kurzfilm
2008 Familie Deutsch Jenny (HR) Dani Levy IFS Köln
2008 (Re)Kapitulation Marie (HR) Joachim Glaser Abschlussfilm
2008 Hass Martha (HR) Jens Wischnewski Filmakademie Baden-Württ.
2007 Letzte Woche - Halb Acht Karina (HR) Jens Wischnewski Filmakademie Baden-Württ.
2006 Endorphinregen Kristin (HR) Jens Wischnewski Filmakademie Baden-Württ.
2005 Wohin denn? Mara (NR) Fabian Möhrke HFF Potsdam
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2007 heute DAS ZEBRA-THEATER diverse Hauptrollen Julia Becker Brandenburger Bühnen
von bis  
2002 2005 International Network of Actors, Berlin
2006 2007 Lee Strasberg Institute , New York
seit 2008 Gesangsunterricht bei Juliane Gabriel
2009 Meisner-Arbeit bei Frank Betzelt
2010 Präsenz-Arbeit bei Frank Betzelt
seit 2012 Training und Coaching bei Sigrid Anderson/Die Tankstelle

2019 New Berlin Film Award für NACHTHALL beim Achtung Berlin Festival 
2019 Nominierung für Julia Becker für den YOUNG ICON AWARD 2019
2019 Nominierung "NACHTHALL" Max Ophüls Preis Bester Kurzfilm

2018 Maybe, Baby! ist für den New Berlin Film Award beim Achtung Berlin Festival nominiert
2018 Maybe, Baby! ist für den Independent Film Award beim Snowdance Festival nominiert
2018 Nominierung "Biest" Max Ophüls Preis Bester Kurzfilm

2017 Maybe, Baby! ist nominiert als bester Debütfilm bei den Biberacher Filmfestspielen
2017 Maybe, Baby! ist nominiert für den Filmkunstpreis 2017 beim Festival des deutschen Film
2017 Auszeichung "Bester Spielfilm" für "Die Hannas" beim Achtung Berlin New Film Award
2017 Nominierung "Die Lizenz" Max Ophüls Bester Preis Kurzfilm

2016 Nominierung Förderpreis Neues Deutsches Kino als beste Hauptdarstellerin für die Rolle der Kim in "Die Hannas" 

2015 "Das Floß!" Nominierung Max Ophüls Preis Spielfilm
2015 "Das Floß!" Nominierung Achtung Berlin New Film Award Spielfilm
2015 "Das Floß!" Nominierung Produzentenpreis Sehsüchte International Student Festival

2013 "Chiralia" Lobende Erwähnung auf der 63. Berlinale in der "Perspektive Deutsches Kino"
2013 "Eine Nacht" 2. Platz des "Blaue Blume"- Awards unter der Schirmherrschaft von Regina Ziegler