Information

Kerstin Baldauf

Kerstin Baldauf
Kerstin Baldauf
© Jessylee Photographie 

Kerstin Baldauf

Occupational group
Actor
Acting age
39 - 49 Years  
Height
166 cm
Place of residence
Bonn
Accommodation
Berlin / Potsdam | Cologne | Munich | Vienna | London | Madrid
Steuerlicher Wohnsitz
North Rhine-Westphalia 
Language(s)
German | English | Italian | Portuguese | Spanish
Dialects/Accents
AUT - Austrian | AUT - Tyrolean
Pitch of voice
Mezzo-soprano
Musical instruments
recorder | guitar | concertina
Singing
choir | classical music
Dance
standard dance
Sports
fencing | climbing | horse riding | ice skating | alpine skiing
Driving licence
B - Car | tractor driving licence
Hair colour
blonde
Eye colour
blue
Figure / Build
curvy
Nationality
Austria

Contact

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Ines Duda, Kerstin Erle, Ruth Höhl, Julia Rau
Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 228 50208 21 -86/-85/-84/-87
zav-kv-koeln@arbeitsagentur.de


filmmakers direct link:
filmmakers.de/kerstin-baldauf

CV

from to  
1998 2002 Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz/Abteilung Schauspiel
 
Special features (selection)
BERUFLICHER WERDEGANG
2019 Landesbühne Rheinland/
Pfalz Schauspielerin Rapunzelgrab; Rolle: Ruth Grosche; Regie: Andreas Lachnit

2018 Kleines Theater Bad Godesberg
Schauspielerin Wiederaufnahme: Honig im Kopf; Rolle: Sarah Rosenbach;
Regie: Walter Ullrich




2017 Kleines Theater Bad Godesberg Schauspielerin Honig im Kopf; Rolle: Sara Rosenbach; Regie: Walter Ullrich


2014
Contra Kreis Theater Regieassistenz Adieu und bis gleich; Regie: Peter Lotschak









Ein Herz und eine Seel; Rolle:; Regie: Ilka Helbig

2012/2013




Landesbühne Rheinland/ Pfalz


Nordtour Theater GmbH


Schauspielerin




Schauspielerin









Ein Herz und eine Seele; Rolle: Rita; Regie: Ilka Helbig



Wiederaufnahme: Liebeslänglich; Rolle: Saskia Hopf; Regie: Folker Bohnet

2011 Berlin/
Landesvertre-
tung NRW Schauspielerin
Sängerin „Die Mädchen aus Zimmer 28“


Nordtour Theater GmbH
Schauspielerin Wiederaufnahme: Liebeslänglich; Rolle: Saskia Hopf; Regie: Folker Bohnet




2010 Klangbrücke Aachen; Arkadas Theater Köln; Lukas Kirche Bonn Librettistin, Regisseurin, Sängerin „Die Mädchen aus Zimmer 28“ mit David Graham (Komponist); Rolle: Flaska


2009 Junges Theater Bonn

Schauspielerin Kleine Hexe; Rolle: Kleine Hexe;
Regie: Andreas Lachnit



Rathauskeller Essen und Landesbühne Rheinland/ Pfalz Schauspielerin Liebeslänglich; Rolle: Saskia Hopf; Regie: Folker Bohnet
2008 Kleines Theater Bad Godesberg Schauspielerin Liebeslänglich; Rolle: Saskia Hopf; Regie: Folker Bohnet

Contra Kreis Theater Bonn Regie-
assistentin Provenzialische Nacht; Regie: Horst Johanning

Junges Theater Bonn Schauspielerin









Pippi Langstrumpf; Rolle: Annika; Regie: Andreas Lachnit
2007/2006 Höckmann Boulevardgast-spiele Schauspielerin Alles auf Krankenschein; Rolle: Rosemary Mortimer; Regie: Sanka Koslowski

2005 Höckmann Boulevardgast-spiele Schauspielerin Hasch mich Genosse; Rolle: Nancy; Regie: Alfons Höckmann

Höckmann Boulevardgast-spiele Schauspielerin Jetzt nicht Liebling; Rolle: Maude; Regie: Alfons Höckmann
Junges Theater Bonn Schauspielerin Monsieur Ibrahim und die Blume des Koran; Rolle: Brigitt Bardot; Yvette; Regie: Marco Dott
2004 Contra Kreis Theater Bonn Schauspielerin Nachts sind alle Katzen grau; Rolle: Tanja; Regie: Horst Johanning

2004-2002 Junges Theater Bonn Schauspielerin Festengagement
Leonce und Lena; Rolle: Lena und Rosetta; Regie: Andreas Lachnit
2001 Theater im Palais/Graz Schauspielerin Was ihr wollt; Rolle: Olivia; Regie: Reinhard Hellmann

2000 Schauspielhaus Graz Schauspielerin Schnitt ins Fleisch; Rolle: Maria; Regie: Gil Mehmert



Kameraerfahrung
Jahr
2010


2003


2001






2000/1999 Bauhaus-universität Weimar
Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Univerität für Musik und Darstellende Kunst Graz/Abteilung Bühnenbild

Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz

Nie wieder Mäh; Rolle: Ilona; Regie: Marika Rother


Eine Frau allein; Rolle: Frau; Regie: Gabi Vöhringer


Was die lieben Mädchen machen; Regie: Barbara Albert






Film-und Fernsehseminar mit Dieter Berner und Götz Spielmann