Info

Laura Maria Hänsel

Laura Maria Hänsel
Laura Maria Hänsel
© Vera von Reinersdorff  

Laura Maria

Hänsel

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
29 - 36 Jahre  
Größe
171 cm
Wohnort
Potsdam
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Hamburg | München | Ruhrgebiet | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Brandenburg 
derzeit am Theater engagiert in
Potsdam - Hans Otto Theater
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (fließend) | Französisch (gut) | Italienisch (fließend)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Pfälzisch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Kurpfälzisch
Stimmlage
Alt | Mezzosopran
Instrumente
Gitarre | Klavier | Violine
Gesang
Gesangsausbildung | Chanson | Chor | Lied | Pop
Tanz
Modern | Standard
Sport
Mountainbike | Reiten | Schwimmsport | Ski Alpin | Skilanglauf | Snowboard | Volleyball | Yoga
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Sprecher / Erzähler
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlank
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Heidelberg

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen

Fr. Sommer, Hr. Melzer, Fr. Zhao, Hr. Philippen
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49 30 55 55 99 68 -34/-32/-30/-68
fax +49 30 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/laura.maria-haensel

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte Sonja Bäumer (EHR) Franziska Hörisch ARD
2017 Die Spezialisten - im Namen der Opfer Klara Weinholdt (jung) (NR) Gero Weinreuter ZDF
2016 Notruf Hafenkante - "Fremder Vater (AT: Dschungelliebe)" Valentina Dustin Loose ZDF
2015 Guy Lyz Lorenz Piehl Filmakademie Ludwigsburg
2014 Nobbie Vazquez Hanna Marquardt Antoine Dengler Filmakademie Ludwigsburg
2013 Die Kunst des Verlierens Maria Schneider David Voss Filmakademie Ludwigsburg
2013 Traum, Taucher zu sein Mädchen Erik Schiesko, Laura Hänsel KonturPROJEKT
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2019 2019 Jeder stirbt für sich allein Trudel Baumann/Frau Gerich Annette Pullen Hans Otto Theater Potsdam
2019 2019 Gehen oder Der Zweite April (UA) Jule (HR) Frank Abt Hans Otto Theater Potsdam
2018 2019 Othello Desdemona Mario Holetzeck Hans Otto Theater Potsdam
2018 2019 paradies spielen (abendland. ein abgesang) HR Moritz Peters Hans Otto Theater Potsdam
2018 2018 Der Menschenfeind Eliante Mareike Mikat Theater Bielefeld
2018 2018 Chiffren (DEA) Justine/Kerry Bernhard Mikeska Theater Bielefeld
2017 Paare. Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit n.n. Michael Heicks Theater Bielefeld
2017 Die Kommune Emma Michael Heicks Theater Bielefeld
2017 1984 Julia Christian Schlüter Theater Bielefeld
2016 Rondo Gale Devonne Christian Schlüter Theater Bielefeld
2016 Hexenjagd Abigail Williams Dariusch Yazdkhasti Theater Bielefeld
2015 Hiob Mirjam Christian Schlüter Theater Bielefeld
2015 Der Seewolf Maude Brewster Michael Heicks Theater Bielefeld
2014 Die Ratten Pauline Piperkarcka Milena Paulovics Staatstheater Cottbus
2014 Nora oder ein Puppenhaus Frau Linde Katka Schroth Staatstheater Cottbus
2013 Drei Mal Leben Sonja Amadeus Gollner Staatstheater Cottbus
2013 Der Laden I Hanka Mario Holetzeck Staatstheater Cottbus
2013 Der Laden II Elvira Mario Holetzeck Staatstheater Cottbus
2012 Der gute Mensch von Sezuan Shen Te/Shui Ta Mario Holetzeck Staatstheater Cottbus
2011 Die Orestie Kassandra/Athene Christian Schlüter Staatstheater Cottbus
2011 Im Rücken die Stadt Ina Harald Fuhrmann Staatstheater Cottbus
2010/11 Die kleine Meerjungfrau Die kleine Meerjungfrau Martina Eitner-Acheampong Schauspiel Essen
von bis  
September 2006 August 2010 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", Leipzig, Diplomabschluss
April 2015 Mai 2015 Filmschauspielworkshop an der Filmakademie Ludwigsburg


Premiere "Jeder stirbt für sich allein" am 12. April 2019



2019 Nominierung von "paradies.spielen" für den Nachspiel-Preis des Heidelberger Stückemarktes
2014 Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis für "Die Kunst des Verlierens"
2014 Camgaroo Award für "Traum, Taucher zu sein"
2012 Nominierung als beste Nachwuchsdarstellerin Theater heute für Kassandra in "Die Orestie"
2012 Max Grünebaum-Preis für besondere künstlerische Leistungen am Staatstheater Cottbus