Info

Mario Fuchs

Mario Fuchs
Mario Fuchs
© 2018 © Nadja Klier 

Mario

Fuchs

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
26 - 34 Jahre  
Größe
182 cm
Wohnort
Basel
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Frankfurt/Main / Rhein-Main | Hamburg | München | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Schweiz 
derzeit am Theater engagiert in
Basel - Theater Basel
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (fließend) | Französisch (fließend) | Schwedisch (Grundkenntnisse) | Spanisch (gut)
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch
Stimmlage
Tenor
Instrumente
E-Bass | Gitarre | Klavier | Mundharmonika | Schlagzeug
Gesang
Rock'n'roll | Chanson | Klassik | Pop | Rock
Tanz
Standard
Sport
Fechten | Karate | Ski Alpin
Führerschein
B - PKW
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
braun
Staatsangehörigkeit
Schweiz
aufgewachsen in
Bern

Kontakt

trusted agents agentur für medien e. K.

Harald Will
Wilskistraße 39
14169 Berlin
fon +49 (0)30 80 49 65 22
fax +49 (0)30 80 49 65 13
mail@trusted-agents.de


Agenturprofil:
trusted-agents.de/mario-fuchs
Homepage:
mario-fuchs.ch
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/mario-fuchs

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 TARTUFFE ODER DAS SCHWEIN DER WEISEN Andreas Morell 3sat / Inszenierung am Theater Basel von C. Bauer
2017 EIN ZIVILER DIENST Eibe Maleen Krebs Junafilm, Spielfilm
2017 DRAUßEN IN MEINEM KOPF Laus (NR) Eibe Maleen Krebs ZDF / Junafilm
2017 DANZAMATTA David (HR) Vanja Tognola Zürcher Hochschule der Künste, (Kurzfilm)
2017 HALB GANZ GITS NID Nick (HR) Sebastian Henn CH, Sebastian Henn Filmproduktion, (Kurzfilm)
2015 TATORT - KLEINE PRINZEN Silvan Bühler Markus Welter ARD/ SRF / Reihe / Hugo Film
2015 TERRAIN VAGUE Er (HR) Kaspar Peters HfBK Hamburg, (Kurzfilm)
2015 FLOW Matthias Natalie Sinelnikova Filmakademie Babelsberg Konrad Wolf
2014 ANIMAL Nr. 1116 (HR) Marc Puszicha J. Gutenberg Universität Mainz, (Kurzfilm)
2013 NINA - IM DUNKEL DER ERINNERUNG Lukas Marc Göbel Filmhochschule Darmstadt
2012 HAPPY TOGETHER Alex (HR) Bogna Tomschin ZHdK, (Kurzfilm)
2010 BRUNCHING Steve (HR) Mike Eschmann Junge Talente, C. Glas & S. Müller, (Kurzfilm)
2010 HIMBEERSIRUP Housi Matthias Frey ZHdK, (Kurzfilm)
2010 HINTER DIESEN BERGEN Ramon M. Krummenacher HFF München
2007 HAPPY Yves Stefan Künzler ZHdK, (Kurzfilm)
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2019 DAS THEATER DER BILDER (THEATERPARCOURS MIT NEUEN TEXTEN ZU WERKEN DER SAMMLUNG DES KUNSTMUSEUMS BASEL / UA) Ensemble Daniela Kranz Theater Basel
2019 DIE RÄUBER (F. SCHILLER) Thorleifur Örn Arnarsson Theater Basel
2018 DIE VERSCHWÖRERIN (VON J. LÁSZLÓ) Chorführer, Anwalt, Mittelsmann, Insider András Dömötör Theater Basel
2018 TARTUFFE ODER DAS SCHWEIN DER WEISEN (PETERLICHT NACH MOLIÈRE) Damis Claudia Bauer Theater Basel
2018 POLARROT (VIERTEILIGE THEATERSERIE NACH DEM ROMAN VON P. TSCHAN) Jacob Breiter Daniela Kranz Theater Basel
2018 EINE LUST WAR IN MIR UMZUFALLEN (M. FUCHS & M. GANTENBEIN NACH TEXTEN VON ROBERT WALSER) Mario Fuchs & Martin Gantenbein Theater Basel
2018 SEHEN IST GUT ZU DENKEN - KLUB ROTER OKTOBER (JOËL LÁSZLÓ NACH TEXTEN VON DZIGA VERTOV & LUDWIG LEJZER ZAMENHOF) Ensemble Calle Fuhr Theater Basel
2018 AMPHITRYON (HEINRICH VON KLEIST NACH MOLIÈRE) Merkur Julia Hölscher Theater Basel
2017 DIE BLUME VON HAWAII (OPERETTE V. A. GRüNWALD, FRITZ LöHNER-BEDA, E. FöLDES, MUSIK V. P. ABRAHAM) loyd Harrison, der amerikanische Gouverneur auf Ha Frank Hilbrich Theater Basel
2017 SCHLARAFFENLAND (PH. LÖHLE / UA) Sohn und Schwarzer Mann Claudia Bauer Theater Basel
2017 MITTAGSWENDE. DIE STUNDE DER SPURLOSEN (A. HILLING NACH P. CLAUDELS SCHAUSPIEL «MITTAGSWENDE» / UA) Mesa Julia Hölscher Theater Basel
2017 DER REVISOR ODER: DAS SüNDENBUCH (L. LINDER NACH N. GOGOL / UA) Dorftrottel Würmli Cilli Drexel Theater Basel
2016 RETTEN, WAS ZU RETTEN IST (PH. HEULE / UA) Maxi Felicitas Brucker Theater Basel
2016 FARINET ODER DAS FALSCHE GELD (R. FINGER NACH DEM GLEICHNAMIGEN ROMAN VON CH.-F. RAMUZ) Fontana, Baptiste Rey, Landjäger Nora Schlocker Theater Basel
2016 DER MENSCHEN FEIND (PETERLICHT NACH MOLIÈRE) Basque Claudia Bauer Theater Basel
2016 PLAY STRINDBERG (NACH A. STRINDBERG VON F. DÜRRENMATT) Kurt Florian Fischer Theater Basel
2016 CAROUSEL (MUSICAL VON RODGERS UND HAMMERSTEIN NACH DEM SCHAUSPIEL «LILIOM» VON F. MOLNÁR) David Bascombe, Erster Sternwart, Enoch Snow Jr., Alexander Charim Theater Basel
2015 2016 DAS SPARSCHWEIN (E. LABICHE, BEARB. V. B. STRAUSS) Felix Renaudier Martin Laberenz Theater Basel
2015 2016 LSD - MEIN SORGENKIND (T. LUZ / UA) Wiedergänger A. Hofmann Thom Luz / UA Theater Basel
2014 2016 DAS PROGRAMM. EIN SATIRISCHES SOLO (M. FUCHS) Monolog Laura Linnenbaum, Benjamin Truong Théâtre de la Fabrik u.a.
2014 FRANKFURTER RENDEZVOUS (SCH. KAMERUN / UA) Parzival Schorsch Kamerun Schauspiel Frankfurt
2013 2014 FAUSER, MON AMOUR (NACH J. FAUSER / UA) Diverse Alexander Eisenach Schauspiel Frankfurt
2013 2014 DEKALOG - DIE ZEHN GEBOTE (K. KIESLOWSKI UND K. PIESIEWICZ) Tomek/Yanek Christopher Rüping Schauspiel Frankfurt
2013 2014 WÄLSUNGENBLUT (TH. MANN) Siegmund Alexander Eisenach Schauspiel Frankfurt
2013 2014 EINE TEUFELIADE (M. BULGAKOW) Korotkow Laura Linnenbaum Schauspiel Frankfurt
2013 DAS SIND NICHT WIR, DAS IST NUR GLAS (I. SAJKO) Clyde Robert Teufel Schauspiel Frankfurt
2012 GENANNT GOSPODIN (PH. LÖHLE) Gospodin Roscha A.Säidow Schauspiel Frankfurt
2012 HAMLET (W. SHAKESPEARE) Fortinbras Oliver Reese Schauspiel Frankfurt
2012 KRABAT (O. PREUSSLER) Lobosch Karin Drechsel Schauspiel Frankfurt
2012 EDGAR & ANNABEL (S. HOLCROFT) Marc Lily Sykes Schauspiel Frankfurt
2012 EIN SOMMERNACHTSTRAUM (W. SHAKESPEARE) Schnock Markus Bothe Schauspiel Frankfurt
2012 SCHWARZE BEGIERDE (J. VATER, G. GRÜNEWALD) Erzähler Gernot Grünewald Schauspiel Frankfurt
2011 DER BLAUE VOGEL (M. MAETERLINCK, ÜBERS. VON ST. GROSS) Mytyl Christina Friedrich Theater der Künste Zürich
2011 DER BESUCH DER ALTEN DAME (F. DÜRRENMATT) Pfarrer Wojtek Klemm Luzerner Theater
2011 JOHN... ABOUT LENNON (T. LÖFFLER) John Lennon (HR) Till Löffler Theater Winterthur
2011 DER BLAUE VOGEL (M. MAETERLINCK, ÜBERS. ST. GROSS) Mytyl Christina Friedrich Theater der Künste Zürich
2011 ENJOY VIOLANCE (NACH KASIMIR UND KAROLINE VON Ö. V. HORVATH) Schürzinger Dominik Locher Theater der Künste Zürich
2011 JEKYLL / HYDE (NACH R.L. STEVENSON) Jekyll Christopher Rüping Kampnagel, Hamburg
2011 SCHUTT UND ASCHE (CH. RÜPING NACH SHAKESPEARE BIS DISNEY) Diverse Christopher Rüping Theater der Künste Zürich
von bis Titel Rolle Regie Casting Director Kommentar
2019 MARTIN SALANDER (NACH G. KELLER) Julian Weidlich Mark Ginzler CH, SRF, Hörspiel
2019 VERFLUCHTES GIFT (L. HOLLIGER) Fetz Mark Ginzler CH, SRF, Hörspiel
2018 DAS PFERD (C. SIMON · FRANZÖS. ÜBERS. V. E. MOLDENHAUER) Leclerc Ulrich Lampen SWR, Hörspiel
2018 DIE MECHANIK DES HERZENS Jack Karin Berri SRF 1, Hörspiel
2018 DIE MECHANIK DES HERZENS (M. MALZIEU AUS DEM FRANZÖSISCHEN V. S. FINCK) Jack Karin Berri CH, SRF, Hörspiel
2018 VERFLUCHTE HITZE (L. HOLLIGER) Detektiv Korporal Mark Ginzler CH, SRF, Hörspiel
2018 DAS PFERD (C. SIMON, FRANZÖS. ÜBERS. V. E. MOLDENHAUER) Leclerc Ulrich Lampen SWR, Hörspiel
2018 DIE MECHANIK DES HERZENS (M. MALZIEU, FRANZÖS. ÜBERS. V. S. FINCK) Jack Karin Berri CH, SRF, Hörspiel
2017 VERFLUCHTES LICHT (L. HOLLIGER) Dominik, Teenager Lukas Holliger CH, SRF, Hörspiel
2016 STILLE NACHT... (ED MCBAIN) José Mark Ginzler CH, SRF, Hörspiel
2016 HÖRBE MIT DEM GROßEN HUT (J. LORENTZ NACH VON O. PREUSSLER) Hutzelmann Mörtelmöller Judith Lorentz SWR, Hörspiel
2016 HÖRBE UND SEIN FREUND ZWOTTEL (J. LORENTZ NACH O. PREUSSLER) Hutzelmann Mörtelmöller Judith Lorentz SWR, Hörspiel
2014 KING OF KINGS Davide Oliver Sturm HR, Hörspiel
2014 HERR ZETT Ansager Ulrich Lampen HR, Hörspiel
2013 DIE AUFHEBUNG DER IMPETUSTHEORIE Sprecher Marlene Breuer HR, Hörspiel
2013 PAULUS (F. ZAIMOGLU) Eli Oliver Sturm HR, Hörspiel
von bis  
2008 2011 Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)

2014 Förderpreis des Kanton Solothurn in der Kategorie Schauspiel
2011 Förderpreis Schauspiel der Friedl-Wald-Stiftung
2010 Förderpreis Schauspiel der Friedl-Wald-Stiftung
2010 Filmförderpreis JUNGE TALENTE 2010
2009 Studienpreis Schauspiel der Migros Kulturprozent