Uta Bonz
© Vivian Werk 


Contact
Management Sabrina Walluszek
Sabrina Walluszek
Schlösserstr. 11
99084 Erfurt
fon +49 176 30 59 86 79
s.walluszek@posteo.de
Personal contact
+ 49 - 171 - 463 75 34
mail@utabonz.de

Year of birth / Acting age
1961 / 45 - 60 Years
Place of residence
Berlin
Tax residence
Berlin 
Nationality
Germany
grew up in
Stuttgart
Height
174 cm
Hair colour
brown/brunette
Eye colour
blue and gray
Pitch of voice
Contralto
Language(s)
German | English (good) | French (good)
Original dialect
GER - Swabian
Dialects/Accents
GER - Berlin | GER - Thuringian | SUI - Swiss German
Singing
chanson | musical
Dance
ballet | impro dance | jazz dance | latin american dance | modern dance | salsa | standard dance | step | swing | tango argentine | dance theatre
Musical instruments
piano
Sports
horse riding
Special features
speaker / narrator
Driving licence
B - Car


from to Production Role Director Casting Director Channel
2016 2016 Soko Stuttgart Episodenrolle Marion Herting, Lehrerin Gero Weinreuter ZDF / Bavaria
2015 2015 FUCKING BERLIN Helga, Frau des gestreßten Freiers Florian Gottschick Arenico Productions Gmbh, ([])
2014 2014 SPIDES (AT) Noras Mutter Heide Joern Heitmann Katapult Filmproduktion, ([])
2013 2013 SEIT I MIR'S LEISCHDA KÔ! - DER KINO-SPOT VON LOTTO BADEN-WÜRTTEMBERG Frau Reen Stephan Strube Werbelabor Ludwigsburg, ([])
2012 2012 AKTENZEICHEN XY... UNGELÖST Nebenrolle Künstlerin Frau Drei Thomas Pauli ZDF / Securitel
2012 2012 KARA JOHNSTAD. VOICE YOUR ESSENCE Nebenrolle Uta Bonz Kathrin Raczek Kathrin Raczek, ([])
2011 2012 HEITER BIS TÖDLICH: FUCHS UND GANS Nebenrolle Uhrmachersfrau Sonja Gruber Imogen Kimmel ARD / teamWorx
2010 2010 AKTENZEICHEN XY... UNGELÖST Hauptrolle Heilpraktikerin Elli Schubert Erwin Keusch ZDF / Securitel
2010 2010 AKTENZEICHEN XY... UNGELÖST Nebenrolle Susanne Kranich Wilhelm Engelhardt ZDF / Securitel
2010 2010 NEXT Nebenrolle Chens Mutter Britta Joshan Esfandiari Martin Produktionsbüro Pfeiffer, ([])
2010 2010 DREI PASSENDE Hauptrolle esoterische Ladenbesitzerin Alice Robert Rapoport Drop Fair Films, ([])
2009 2010 LÖWENZAHN durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Frau Beutel Klaus Gietinger, Wolfgang Eißler ZDF / Studio.TV.Film
2009 2009 ANNA UND DIE LIEBE Gastrolle Geschäftsfrau Frau Weber Winfried Bonengel Sat.1 / Producers at work
2009 2009 DIE OFFENE TÜR Nebenrolle Zimmervermieterin Theresa David Nawrath dffb, ([])
2009 2009 REIFEZEIT Nebenrolle Apothekerin Birgit Benesch Peter Jeschke HFF Potsdam, ([])
2009 2009 SONNENSCHEIN BEI NACHT Hauptrolle Klavierlehrerin Gisela Schulte Elisa Klement Elisa Klement Produktion, ([])
2008 2008 KOOKABURRA - DER RATTENFÄNGER Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Tante Carola Dietrich Brüggemann Sat.1 / Life Entertainment
2007 2007 AKTENZEICHEN XY... UNGELÖST Nebenrolle Projektleiterin Inge Grün Wilhelm Engelhardt ZDF / Securitel
2007 2007 DIE FRAU, DIE IM WALD VERSCHWAND Nebenrolle Bürgermeistergattin Frau Braun Oliver Storz ARD / Ziegler Film
2007 2007 BUTZE Nebenrolle Hausfrau Josefine Breschke Elisa Klement filmArche, ([])
2007 2007 HERWIGS GROßER ABGANG Nebenrolle geschwätzige Nachbarin Frau Pospischill Martin Hofstetter filmArche, ([])
2007 2007 FLORES Nebenrolle frustrierte Ehefrau Mücke Rittinghausen Felix von Böhm media consors TV- und Film-Produktion, ([])
2007 2007 FENCE 2 Hauptrolle Lebensberaterin Dara Hoepker Robert Rapoport Drop Fair Films, ([])
2007 2007 APROPOS PERFEKT Hauptrolle Lebensberaterin Dara Hoepker Robert Rapoport Drop Fair Films, ([])
2006 2006 DIE LUFTBRÜCKE - NUR DER HIMMEL WAR FREI Nebenrolle Kellnerin Adele Sanft Dror Zahavi Sat.1 / teamWorx
2006 2006 DENKZETTEL Nebenrolle Sekretärin Ruth Heinson Jan Saßmannshausen Tera Productions, ([])
2005 2005 AKTENZEICHEN XY... UNGELÖST Hauptrolle Mutter Beate Ryll Jochen Müller ZDF / Securitel
2005 2005 KENNST DU DEN...- ALIEN Nebenrolle Hundehalterin Andrea Steinbrenner Mehdi Benhadj-Djilali dffb, ([])
2004 2005 SCHLOSS EINSTEIN durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Putzfrau/Alleiner Klaus Kemmler, Renata Kaye ARD / Askania Media
2004 2004 STEFANIE - EINE FRAU STARTET DURCH Nebenrolle Notärztin/Gynäkologin Dr. Karen Hertz Thomas Nennstiel, Sabine Landgraeber Sat.1 / Novafilm
2004 2004 MUTTERMAL Hauptrolle körperbehinderte Senta Gerold Roman Caesar HFF Potsdam, ([])
2004 2004 DIG THE DOG Nebenrolle streitsüchtige Schwägerin Gerda Kowalsk Jan Daniel Fritz DogMal-Filmproduktion, ([])
2004 2004 TED UND JOANA Hauptrolle Kunsthistorikerin Joana Tomislav Turina filmArche, ([])
2004 2004 HERZLUTSCHEN Nebenrolle geschäftstüchtige Esotherikerin Mara Joost Renders Schießdochfilme, ([])
2004 2004 A NIGHT TO REMEMBER Hauptrolle Literaturwissenschaftlerin Johanna Uwe Pfizenmaier THF Berlin, ([])
2003 2003 THE SANGREAL Nebenrolle Engel Marc Robert Royal Produktion, ([])
2003 2003 HERZSTÜCK - VERSTEINERUNG EINER LIEBE Hauptrolle Mörderin Frau Eins Uwe Pfizenmaier TFH Berlin, ([])
2002 2002 STREIT UM DREI Hauptrolle Mutter Bettina Fischer Heidi Ramlow ZDF / Televersal
2002 2002 BALKO Gastrolle Witwe Anabell Frischmut Daniel Helfer RTL / CLT-UFA
2002 2002 DR. SOMMERFELD - NEUES VOM BÜLOWBOGEN Gastrolle Bäckereifachverkäuferin Gabi Dreier Alexander Wiedl ARD / NFP
2002 2002 ENE MENE MISTE Hauptrolle Shadys Mutter Elisabeth Dagmar Seume dffb, ([])
2002 2002 ARTISTIC LIVES Hauptrolle Pianistin Katharina Mare Will Bligh Dt.-Austral. Filmproduktion, ([])
2001 2001 STREIT UM DREI Nebenrolle liebende Ehefrau/ Zeugin Marie Kilian Herms Meer ZDF / Televersal
2001 2001 HIMMEL UND ERDE (AUS DER TREPPE) Hauptrolle Beziehungsgeschädigte Anna Laurence Tooley dffb, ([])
2000 2000 DIE MÖWE Hauptrolle Schauspielerin Irinia N. Arkádina Gilbert Beronneau unb., ([])
2000 2000 DIE ZWEI GESICHTER DER FRAU DR. STEINCHEN Hauptrolle Psychotische Patientin Frau Fuchs Stefanie Seidl UdK Berlin, ([])
2000 2000 PEEPSHOW Hauptrolle Psychopathin Hera Thiese Veronika Nowag-Jones unb., ([])
1999 1999 FERNWEH - THE OPPOSITE OF HOMESICK Nebenrolle Fitnesstrainerin Linda Liza Johnson Dt.-Amerik. Filmproduktion, ([])
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2014 2014 Gezeiten. Ein Stück Ebbe und Flut Hauptrolle Ilse Lissy Pernthaler Universität Potsdam
2013 2013 ANGST ESSEN SEELE AUF Krista / Yolanda Hans Hirschmüller Society Players, Berlin
2012 2012 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Hauptrolle Hippolyta/ Titania Oliver Nitsche Theater Ensemble Golm, Potsdam
2010 2010 EINLADUNG ZUM ABENDESSEN Hauptrolle Sarah Karin Bares Kleines Theater, Berlin
2009 2009 JEDERMANN Nebenrolle Werke Oliver Nitsche Theater Ensemble Golm, Potsdam
2005 2005 GESCHICHTEN VOM ALLTÄGLICHEN WAHNSINN Hauptrolle Mutter Mario Andersen Theater Halle 7, München
2003 2003 KÖNIGINNEN VON FRANKREICH Hauptrolle Mademoiselle Pointevin Heiner Neumann Freie Bühne Witzleben, Berlin
2002 2003 DIE AMERIKANISCHE NACHT Hauptrolle Filmdiva Severine Vera Samusch Schauspiel Neukölln, Berlin
2002 2002 UNDINE Nebenrolle Eugenie/ Königin Augustin Kramann Lenzbühne, Roßlau
2000 2000 HIPPIAS II Hauptrolle Sokrates Alexander Kendzia Theater "Die Tonne", Reutlingen
2000 2000 ION Hauptrolle Ion Alexander Kendzia Theater "Die Tonne", Reutlingen
2000 2000 TEXT UM NICHTS II Hauptrolle Die Schauspielerin Alexander Kendzia Theaterhaus Mitte, Berlin
1999 1999 DIE KÜCHE Nebenrolle Viola Selcuk Sazak Tiyatrom Theater, Berlin
1997 1998 DREI SCHWESTERN Hauptrolle Mascha Jurij Alschitz Theater Berlin (D), Katerineberg (S), Benevento (I
1997 1997 DER SPIELER Nebenrolle Blanche Vassili Skorik Sophiensäle, Berlin
1994 1995 MARLENE DIETRICH Hauptrolle Marlene Jürgen Nass Friedrichstadtpalast, Berlin
1994 1994 SCHWARZSCHWANENREICH Hauptrolle Schwarzer/ Weißer Schwan Konstanze Lauterbach Thüringisches Landestheater, Rudolstadt
1993 1994 DIE VÖGEL Nebenrolle Basileia, Nachtigall, Flamingo Harald Siebler Bühnen der Stadt, Gera
1993 1994 CABARET Nebenrolle Girl im Kit-Kat-Club Wolfgang Fleischmann Bühnen der Stadt, Gera
1992 1993 JESUS CHRIST SUPERSTAR Nebenrolle Apostelfrau Dietmar Seyffert Bühnen der Stadt, Gera
1992 1993 DIX Hauptrolle Der Geiz Wolfgang Ranke Bühnen der Stadt, Gera
1990 1992 PLAY GOETHE Hauptrolle Charlotte von Stein Peter Werner Bühnen der Stadt, Gera
1989 1989 BERNARDA ALBAS HAUS Hauptrolle Angustias Dragutin Boldin Telos Tanztheater, Stuttgart
from to  
1998 1999 Camera Acting - Institut für Schauspiel Berlin
1996 1998 Schauspiel - Internationales Theaterzentrum AKTZENT Berlin / GITIS Moskau
1983 1985 Theaterwissenschaften - Ludwig Maximilian Universität München
1980 Abitur im Fach Musik und Klavier
1978 1987 Klassisches Ballett - staatlicher Abschluss Hochschule Frankfurt / Main
 
Special features (selection)
<b>Auszeichnung</b>

<b>2006</b> Silberner Löwe Cannes für Amora Commercial ,Martians’
Big Fish Filmproduktion
Regie: Björn Ruehmann/Joakim Reveman
Rolle: Miss Johnston, Wiss. Assistentin HR


<b>Film (Auswahl)</b>

<b>2005</b> ,Dunkle Materie’ Industriefilm (Publizistikinstitut)
Regie: Volker Lange
Rolle: Dr. Renate Kramer, Atomforscherin / Elsa Pirelli, Astrophysikerin
<b>2005</b> ,Herzlutschen’ Spielfilm
Regie: Joost Renders
Rolle: Mara, Geschäftstüchtige Esoterikerin
<b>2004</b> ‚Muttermal’ HFF-Kurzfilm
Regie: Roman Caesar
Rolle: Senta Gerold, Körperbehinderte HR
<b>2004</b> ‚Dig the Dog’ DogMal-Filmproduktion
Regie: Jan Daniel Fritz
Rolle: Gerda Kowalski, Streitsüchtige Schwägerin
<b>2003</b> The Sangreal’ Royal Produktion
Regie: Marc Robert
Rolle: Engel
<b>2003</b> ,Herzstück - Versteinerung einer Liebe’ TFH Berlin Kurzfilm
Regie: Uwe Pfizenmaier
Rolle: Frau Eins, Mörderin HR
<b>2002</b> ‚Artistic Lives’ Dt.-Austral. Filmprod.
Regie: Will Bligh
Rolle: Katharina Mare, Pianistin HR
<b>2002</b> ,Ene Mene Miste’ dffb Kurzfilm
Regie: Dagmar Seume
Rolle: Elisabeth, Shadys Mutter HR
<b>2001</b> ,Himmel und Erde (auf der Treppe)’ dffb Kurzfilm
Regie: Laurence Tooley
Rolle: Anna, Beziehungsgeschädigte HR
<b>2000</b> ,Die Möwe’ Kurzfilm nach A. Tschechow
Regie: Gilbert Beronneau
Rolle: Irina N. Arkádina, Schauspielerin HR
<b>2000</b> ‚Peepshow’ Kurzfilm
Regie: Veronika Nowag-Jones
Rolle: Hera Thiese, Psychopathin HR
<b>2000</b> ,Familie Reinlich’ Industriefilm (BSR)
Regie: Gilbert Beronneau
Rolle: Helga R., Reinlichkeitsfanatikerin HR


<b>Theater</b>

<b>2007</b> Blütenwerfer Performances Berlin/Potsdam
<b>2005</b> Theater Halle 7 München
<b>2003</b> Freie Bühne Witzleben
<b>2002- 2003</b> Schauspiel Neukölln
<b>2002</b> Lenzbühne Berlin/Roßlau
<b>2000</b> Ballhaus Rixdorf Berlin Theater ,Die Tonne’ Reutlingen Theaterhaus Mitte Berlin
<b>1999</b> Tiyatrom Theater Berlin
<b>1997/ 1998</b> Sophiensäle Berlin
<b>1994</b> Thüringisches Landestheater Rudolstadt
<b>1988</b> Volksoper Wien Stadttheater Giessen
<b>1986- 1987</b> Städt. Bühnen Dortmund Tanzforum der Oper der Stadt Köln
Rhein. Landestheater Neuss

<b>1994- 1996</b> Friedrichstadtpalast Berlin
<b>1990- 1994</b> Ballettcompany der Bühnen der Stadt Gera
<b>1989- 1990</b> Telos-Tanztheater Stuttgart
<b>1987- 1988</b> Ballett des Stadttheaters St. Pölten


<b>Wichtigste Rollen</b> (Auswahl)

<b>MUTTER</b> - Geschichten vom alltäglichen Wahnsinn von Petr Zelenka
Theater Halle 7 München
Regie: MARIO ANDERSEN
<b>MADEMOISELLE POINTEVIN</b> - Königinnen von Frankreich von Thornton Wilder Freie Bühne Witzleben Berlin
Regie: HEINER NEUMANN
<b>FILMDIVA SEVERINE</b> - Die Amerikanische Nacht nach Francois Truffaut
Schauspiel Neukölln
Regie: VERA SAMUSCH
<b>EUGENIE KÖNIGIN</b> - Undine von Jean Giraudoux
Lenzbühne Berlin/Rosslau
Regie: AUGUSTIN KRAMANN
<b>ION</b> - Ion von Platon
Theater ,Die Tonne’ Reutlingen
Regie: ALEXANDER KENDZIA
<b>SOKRATES</b> - Hippias II von Platon
Theater ,Die Tonne’ Reutlingen
Regie: ALEXANDER KENDZIA
<b>SCHAUSPIELERIN</b> - Text um Nichts II von Samuel Beckett
Theaterhaus Mitte Berlin
Regie: ALEXANDER KENDZIA
<b>VIOLA</b> - Die Küche von Arnold Wesker
Tiyatrom Theater Berlin
Regie: SELCUK SAZAK
<b>BLANCHE</b> - Der Spieler von Fjodor M. Dostojewskij
Sophiensäle Berlin
Regie: VASSILI SKORIK
<b>MASCHA</b> - Drei Schwestern von Anton P. Tschechow
Berlin Katerineberg (Schweden) Benevento (Italien)
Regie: JURIJ ALSCHITZ
<b>MARLENE</b> - Marlene Dietrich/Gala-Show
Friedrichstadtpalast Berlin
Choreographie: BIRGITTA NASS Regie: JÜRGEN NASS
<b>SCHWARZER SCHWAN WEIßER SCHWAN</b> - Schwarzschwanenreich von Siegfried Wagner
Thüringisches Landestheater Rudolstadt
Regie: KONSTANZE LAUTERBACH
<b>BASILEIA NACHTIGALL FLAMINGO</b> - Die Vögel von Aristophanes
Bühnen der Stadt Gera
Regie: HARALD SIEBLER
<b>CHARLOTTE VON STEIN</b> - Play Goethe
Bühnen der Stadt Gera
Choreographie und Regie: PETER WERNER
<b>ANGUSTIAS</b> - Bernarda Albas Haus nach Federico Garcia Lorca
Telos-Tanztheater Stuttgart
Choreographie und Regie: DRAGUTIN BOLDIN

Rollen in diversen Musicals, u.a. in Jesus Christ Superstar, Cabaret, Chicago, Sugar



<b>Arbeiten als Choreographin</b>

<b>2001</b> Solo-Comedy-Show
Berlin
Regie: MICHAEL XANDER
<b>2000</b> Frauen von Tschechow
Ballhaus Rixdorf Berlin
Regie: HEIDRUN KALETSCH
<b>2000</b> Das San Francisco-Projekt AT
Dt.-Amerik. Filmprod.
Regie: EOIN MOORE
<b>1998</b> Gläubiger von August Strindberg
Sophiensäle Berlin
Regie: GEORG SCHAREGG
<b>1997/ 1998</b> Drei Schwestern von Anton P. Tschechow
Katerineberg (Schweden) Berlin Benevento (Italien)
Regie: JURIJ ALSCHITZ
<b>1997</b> Der Spieler von Fjodor M. Dostojewskij
Sophiensäle Berlin
Regie: VASSILI SKORIK

Awards

2006Silberner Löwe Cannes für Amora Commercial "Martians", Big Fish Filmproduktion

2006 Silberner Löwe Cannes für Amora Commercial "Martians", Big Fish Filmproduktion